TaF Glonntal wird zur Saison 2021/22 übernommen

Nach fast 17jähriger Tätigkeit für die Ausbildung von talentierten und lernwilligen Jugendfußballern beendet der Verein JFG TaF Glonntal e.V. seine aktive Tätigkeit.
FC Pipinsried und TSV Indersdorf übernehmen ab Saison 2021/22
die Jugendmannschaften der TaF Glonntal
.

Motiviert durch die Vereinsführung der TaF Glonntal haben der FC Pipinsried und der TSV Indersdorf in diesem Zuge eine Interessengemeinschaft gegründet, um talentierte Jung-Fußballer in der Region weiterhin zu fördern. Der TSV Indersdorf kümmert sich zukünftig deutlich intensiviert um die Basisausbildung von der F bis zur C-Jugend. Der FC Pipinsried schickt binnen kürzestmöglicher Frist und mit sehr engagierten Zielen die B- und A-Jugend und ggf. eine C1 ins Rennen. Gerade hinsichtlich der unten geschilderten U19-Thematik hat ein Bayern-/Regionalligist wie der FC Pipinsried deutlich bessere Möglichkeiten als die TaF Glonntal oder andere Vereine der Region.

Hintergründe zur Auflösung der TaF Glonntal

Die Hintergründe sind vielfältig – dennoch sollen an dieser Stelle zwei davon thematisiert werden:

Rigide Auflagen und gerade hierfür kontraproduktive Rahmenbedingungen des BFV

Der BFV verlangt zwar gerade von uns die regelmäßige Gestellung einer U19, gibt aber aus unserer Sicht einer besonders hofierten (Funktionärswähler-)Klientel die Möglichkeit, gerade Spieler aus qualitativ guten Mannschaften bereits im jungen A-Jugend-Alter herauszuziehen. Dadurch ist mit unserem bisherigen Rahmen der allen Beteiligten geschuldete, sichere Spielbetrieb für A-Junioren-Teams nicht mehr möglich und eine Meldung von Wackelteams auch nicht verantwortbar.

Jüngere Sportkameraden scheuen das zeitintensive Ehrenamt als Funktionäre

Trotz jahrelangem Werben konnten wir niemanden dafür interessieren, (mit)leitend und später die Leitung übernehmend in den Verein einzutreten. Ohne frische Kräfte geht´s aber nirgendwo weiter.

Würdigung

Mit Stolz auf unsere vielen Ausbildungserfolge danken wir allen Kollegen und Eltern, die uns in vielen Jahren unterstützt und begleitet haben. Allen, die sich weiterhin um die Entwicklung junger Sportler kümmern, wünschen wir viel Ausdauer, Kraft und Resilienz im Rahmen Ihres ehrenamtlichen Engagements.

Sigi Frost
1. Vorsitzender

Klaus Preß
Sportliche Leitung

Roger Corradini
Kommunikation & PR

FC Pipinsried wird Stammverein der JFG TaF Glonntal

Der FC Pipinsried und die JFG TaF Glonntal intensivieren ihre Kooperation. Pipinsried wir JFG-Stammverein.

Mit Beginn der kommenden Spielzeit 19/20 wird der Amateur-Spitzenverein aus dem Dachauer Landkreis auch verbandsrechtlich zum Stammverein der Juniorenfördergemeinschaft. Hiermit macht die 2018 beschlossene Intensivierung der Jugendarbeit des FC Pipinsried einen weiteren Schritt, dem noch viele folgen sollen. Besonders interessant ist die Neuerung gerade auch für die A-Junioren der TaF Glonntal. Sofern sie sich durch Willenskraft und Fleiß empfehlen, werden die Trainer des FCP immer wieder A-Junioren die Chance geben, die Luft an der Schwelle zum Profi-Fußball zu schnuppern.

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: SiFo

A- und B-Jugendkicker der TaF auf dem Pipinsried-Zettel

Der sportliche Leiter Roman Plesche und Trainer Fabian Hürzeler besuchen die Junioren der TaF Glonntal und laden postwendend die ersten beiden A-Junioren ins Training des FC Pipinsried ein

2018 hat der neue Vorstand des FC Pipinsried eine wesentlich stärkere Präsenz des Vereins in der Förderung leistungsorientierter Jugendfußballer beschlossen. Hierzu will man Hand in Hand mit der TaF Glonntal arbeiten. Unlängst haben nun Fabian Hürzeler und Roman Plesche die TaF-Kicker in Markt Indersdorf bei Spiel und Training besucht und auch gleich die ersten beiden A-Jugendlichen nach Pipinsried ins Kennenlern-Training eingeladen. Weitere Kleingruppen werden demnächst ebenfalls Einladungen bekommen. In naher Zukunft möchten die Sportchefs auch immer wieder den einen oder anderen älteren A-Jugendlichen mit auf die Reise zu den Wettkämpfen in der Nähe des Profi-Fußballs nehmen.

is und Lorenz durften als Erste an einem von Fabian Hürzeler geleiteten Training teilnehmen

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: SiFo / Fotos: SiFo

Pipinsried/TaF luden zum Kennenlernen

Ambitionierte A/B-Junioren wurden am Freitag, 10. Mai zum FC Pipinsried eingeladen. Deren Sportverantwortlichen möchten zusammen mit der kooperierenden TaF Glonntal aussichtsreiche Wege in den profinahen Fußball aufzeigen.

2018 hat der neue Vorstand des FC Pipinsried eine wesentlich stärkere Präsenz des Vereins in der Förderung leistungsorientierter Jugendfußballer beschlossen. Was dabei gerade den FC Pipinsried besonders attraktiv macht wird ebenso wie alle Trainer der kommenden Saison am „Kennenlerntag“ vorgestellt. Hierzu will man Hand in Hand mit der TaF Glonntal arbeiten, um gerade A- und B-Junioren Schritt für Schritt auf das hohe Leistungsniveau des FC Pipinsried zu führen. A-Junioren mit Herren-Spielberechtigung möchte man in Zukunft auch immer wieder zu Wettkämpfen in der Liga mitnehmen und ihnen damit authentische und spannende Einblicke hinter die Kulissen ermöglichen.

Zum Kennenlernen wurden am Freitag, 10. Mai alle Fußballer der Jahrgänge 2004 – 2001 in die Pipinsrieder NAT-Arena eingeladen. Nach einigen Kurzreferaten wurde natürlich auch gekickt!

Diesen sehr erfolgreichen Kennenlerntag werden wir sicherlich bald wiederholen.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: Pre, SiFo