TaF-Teams momentan nicht zu stoppen

Am vergangenen Wochenende stand zwar erst der fünfte Spieltag auf dem Programm, aber bereits zum dritten Mal konnten alle drei TaF-Mannschaften die Spielfelder als Sieger verlassen. Die TaF U15 ist nach ihrem 2:0-Erfolg beim FC Alte Haide seit vier Spieltagen ohne Gegentor.

Hochkonzentriert verfolgt Glonntals U13-Trainer Erik Forvald das Spiel seiner Mannschaft beim 7:0-Auswärtssieg gegen den FC Phönix Schleißheim

Wieder dürfen die Glonntaler auf einen äußerst erfolgreichen Spieltag zurückblicken. Mit 2:0 bei der U15 des FC Alte Haide-DSC München, 7:0 bei der U13 von Phönix Schleißheim und einem 9:1 bei der U12 der SG Niederroth/Arnbach, haben alle Glonntaler Teams ihre Spiele gewinnen können. Damit gab es im Laufe der bisherigen Saison in den insgesamt 15 Spielen 12 Siege, 1 Unentschieden und nur 2 Niederlagen, bei einem Gesamt-Torverhältnis von 85:14. Am überragenden Torverhältnis hat die TaF U13 mit 34:5 einen wesentlichen Anteil. Hier die Kurzberichte zum aktuellen Spieltag:

U15 (C-Jun.) Kreisliga München: FC Alte Haide-DSC München – TaF U15 (0:2)

Nach dem Anpfiff übernahmen die Glonntaler sofort das Kommando und ließen die Gastgeber nur selten aus der eigenen Hälfte. Größere Torchancen blieben aber trotz der hohen Überlegenheit zunächst Mangelware. Erst in der 24. Minute gelang nach einem Eckball der hochverdiente Führungstreffer. Weil sich das TaF-Team nach dem Seitenwechsel einige unnötige Abspielfehler erlaubte, kam der FC Alte Haide besser ins Spiel, doch die stabile TaF-Abwehr ließ dem Gegner keine nennenswerten Einschussmöglichkeiten zu. Die letzten 15 Spielminuten gehörten erneut nur der TaF U15, die jetzt wieder sehr konzentriert agierte und nach 57 Minuten den 2:0-Endstand erzielen konnte. Die Glonntaler blieben damit zum vierten Mal in Folge ohne Gegentor.

 Wegen der für einen Oktobertag ungewöhnlich hohen Temperaturen, gönnte der Schiedsrichter den C-Junioren des FC Phönix und der TaF Glonntal Mitte der zweiten Halbzeit eine Trinkpause. Ganz sicher eine richtige Entscheidung.

U13 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: SV Phönix Schleißheim – TaF U13 (0:7)

Anfangs hatte die Glonntaler U13 noch Schwierigkeiten in Schwung zu kommen. Erst als nach 16 Minuten die 1:0-Führung gelang, wirkte die TaF U13 konzentrierter und zielstrebiger. Bis zur Halbzeitpause konnte die Führung auf 3:0 ausgebaut werden. Nach dem Seitenwechsel fanden die TaF-Boys endgültig wieder zu ihrer kombinationsreichen Spielweise der letzten Wochen. Obwohl noch viele Torchancen ausgelassen wurden, reichte es am Ende zu einem deutlichen 7:0-Erfolg. Detaillierter Bericht mit Fotos

U12 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: SG Niederroth/Arnbach – TaF U12 (1:9)

Die TaF U12 hat auch im Lokalderby gegen die SG Niederroth/Arnbach ihre blütenweiße Weste behalten. Deutlicher als erwartet, wurde die Begegnung mit 9:1 gewonnen und damit der fünfte Sieg im fünften Spiel eingefahren. In der ersten Halbzeit sah man ausschließlich die Glonntaler im Angriff, bevor es mit einer 4:0-Führung in die Pause ging. Weil die Gastgeber im zweiten Abschnitt besser ins Spiel kamen und ihr Torwart in Hochform war, dauerte es bis zur 50. Minute, ehe der fünfte Treffer gelang. Bevor die TaF-Mannschaft zu einem phänomenalen Endspurt ansetzte, erzielte die SG nach 55 Minuten den nicht unverdienten Ehrentreffer. In der Schlussphase gelangen der TaF U12 innerhalb von lediglich fünf Minuten vier weitere Tore zum 9:1-Sieg

Mit einer 4:0-Führung aus den ersten 30 Spielminuten ging es für die TaF U12 in die Halbzeitbesprechung.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Fotos: RoDe, pre

Hält die Glonntaler Erfolgsserie auch am 5. Spieltag?

Der Ausblick auf den kommenden Spieltag wird von der Frage begleitet, ob die Erfolgsserie der TaF-Mannschaften auch am kommenden Wochenende bei den Auswärtsspielen in München, Oberschleißheim und Niederroth anhält.

Seit dem 2. Spieltag sind alle TaF-Teams bei insgesamt neun Spielen ohne Niederlage. Am kommenden Samstag und Sonntag (12./13. Oktober) wollen die Glonntaler diese Serie weiter ausbauen. Dabei treffen sie auf Gegner, die noch schwer einzuschätzen sind.

U15 (C-Jun.) Kreisliga München: FC Alte Haide-DSC München – TaF U15

Die in den letzten Spielen gezeigten Leistungen der TaF U15 geben Anlass zur Hoffnung, dass die Mannschaft in dieser Saison ganz oben mitspielen kann. Nach drei Spielen ohne Gegentor sollte es durchaus machbar sein, beim FC Alte Haide-DSC München dreifach zu punkten. Allerdings werden sich die noch sieglosen Gastgeber mächtig ins Zeug legen, um nach zwei Unentschieden und zwei Niederlagen endlich den ersten Sieg zu erlangen. Das Spiel findet am Sonntag um 12.30 Uhr auf der Sportanlage Alte Haide/Schwabing in 80805 München, Guerickestr. 6 statt.

U13 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: FC Phönix Schleißheim – TaF U13

Der FC Phönix Schleißheim, am Samstag Gegner der TaF U13, ist nach bisher lediglich drei Saisonspielen leistungsmäßig noch schwer einzuschätzen. Zwei Spiele konnten die Phönix-Jungs gewinnen, eine Partie ging verloren. Die Glonntaler werden also nahtlos an die gezeigten Leistungen der letzten drei Spiele, in denen 26 Tore gelangen, anknüpfen müssen, wenn sie weiter in der Erfolgsspur bleiben wollen. Der Anstoß erfolgt um 11:00 Uhr auf der Sportanlage in 85764 Oberschleißheim, Effnerstraße 20a.

U12 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: SG Niederroth/Arnbach – TaF U12

Die TaF U12 tritt am Samstag um 10:00 Uhr nach vier Siegen verlustpunktfrei beim Lokalrivalen SG Niederroth/Arnbach an. Die Gastgeber erreichten in ihren bisherigen Spielen zwei Siege und zwei Unentschieden und sind somit ebenfalls noch ungeschlagen. Zwar spricht das Torverhältnisvon 15:5 gegen 7:12 klar für die TaF-Youngsters, dennoch sollten die Glonntaler den Gegner keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Die SG wird sicherlich über sich hinauswachsen, um selbst ohne Niederlage zu bleiben und um den TaF-Boys Punkte abzuknöpfen. Spielort ist der Sportplatz in Niederroth, Am Sportplatz 1.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre

Spieltagszusammenfassung: Der Glonntal-Express läuft weiter auf Hochtouren

Der vierte Spieltag brachte für die TaF-Mannschaften bei einem Torverhältnis von 21:2 nur Siege. Damit sind alle Glonntaler Teams seit drei Spieltagen ungeschlagen.

Schon zum zweiten Mal in der noch jungen Saison verließen alle TaF-Teams den Platz als Sieger und wieder gab es eine wahre Torflut. Insgesamt erzielten die TaF-Boys 21 Treffer. Dagegen kamen die gegnerischen Mannschaften lediglich zu zwei Torerfolgen. In den 12 bisherigen Saisonspielen gab es damit 9 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen. Auch das Torverhältnis von 67:13 kann sich durchaus sehen lassen. Hier die Kurzberichte zum aktuellen Spieltag:

U15 (C-Jun.) Kreisliga München: TaF U15 – FC Stern München  (7:0)

Die TaF U15 machte nicht den Fehler, den Tabellenvorletzten FC Stern München zu unterschätzen und spielte von Beginn an hoch konzentriert, kombinationssicher und mit hohem Tempo. Dadurch entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel. Die Glonntaler führten bereits mit 3:0, als die Gäste nach 43 Minuten zu ihrer einzigen Tormöglichkeit kamen, die aber vom sonst nahezu beschäftigungslosen TaF-Torwart mit einer tollen Reaktion vereitelt wurde. Bis zum Schlusspfiff des ausgezeichneten Schiedsrichters Sven Rössner schraubte die TaF U15 das Ergebnis auf 7:0, womit der FC Stern noch sehr gut bedient war, denn die ansprechende Leistung der Gastgeber muss durch die mangelhafte Ausnutzung der unzähligen Torchancen geschmälert werden. Detaillierter Spielbericht

U13 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: TaF U13 – TSV Dachau 65 (6:1)

Auch die U13 des TSV 1865 Dachau bekam den derzeitigen Torhunger der TaF U13 zu spüren. Nach einer ausgezeichneten Leistung führten die Glonntaler bereits zur Halbzeit mit 3:0. Lediglich in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel zeigten die Gastgeber einige Schwächen, die dann auch prompt zum Ehrentreffer der Gäste führten. Doch schon nach kurzer Zeit übernahm die TaF U13 wieder das Kommando, ohne ganz an die tolle Spielweise der ersten Halbzeit anknüpfen zu können. Immerhin gelangen noch drei weitere Treffer zum 6:1-Endstand. Detaillierter Spielbericht

U12 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: TaF U12 – SpVgg Erdweg (8:1)

Die Begegnung begann für die TaF-Youngsters nicht verheißungsvoll. Bereits nach zwei Spielminuten ging die SpVgg Erdweg in Führung. Von diesem Schock erholten sich die Glonntaler aber sehr schnell und erzielten nach 6 Minuten den Ausgleich. Danach setzte man den Gegner mächtig unter Druck und erreichte bis zum Pausenpfiff einen 3:1-Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel hatten die Erdweger der Spielweise der TaF U12 bis auf einige wenige, aber teils erfolgsversprechende Konter nicht mehr viel entgegenzusetzen. Bis zur 55. Minute bauten die Glonntaler ihre Führung auf 5:1 aus. In einer fulminanten Schlussphase gelangen dem TaF-Team binnen vier Minuten noch drei weitere Treffer zum 8:1-Sieg.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Fotos: pre, RoCo

Vorschau: Hält TaF-Erfolgsserie auch am 4. Spieltag?

Mit sechs Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen sind die drei TaF-Teams insgesamt relativ erfolgreich in die Saison 19/20 gestartet. An diesem Samstag steht für die Glonntaler U12, U13 und U15 bereits der vierte Spieltag an. Dabei soll in drei Heimspielen die Erfolgsbilanz weiter ausgebaut werden.

Vorschau auf die Spiele der TaF-Teams am Samstag, den 5. Oktober 2019

U15 (C-Jun.) Kreisliga München: TaF U15 – FC Stern München

Beim 0:0 der TaF U15 am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenzweiten SV Olympiadorf München war der Punktgewinn dank einer starken Leistung mehr als verdient. Am aktuellen Spieltag trifft die Mannschaft um 14:30 Uhr in Markt Indersdorf auf den Tabellenvorletzten FC Stern, der bisher bei 1:13 Toren noch keinen Punkt auf seinem Konto aufweist. Trotzdem dürfte die Begegnung für die Glonntaler nicht zum Selbstläufer werden. Das TaF-Team sollte versuchen, mit viel Einsatzwillen und hoher Leistungsbereitschaft die Punkte an der Glonn zu behalten. Fatal wäre es, den Gegner zu unterschätzen!

Am vergangenen Sonntag trennten sich in der U15 Kreisliga in einem rasanten, auf hohem Niveau stehenden Spiel der SV Olympiadorf München und die TaF Glonntal mit einem 0:0-Remis.

U13 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: TaF U13 – TSV Dachau 65

Nach dem verpatzten Saisonauftakt, mit einer 1:2-Niederlage in Hebertshausen, gelangen der TaF U13 zwei 10:1-Siege gegen den SV Harteck bzw. dem SV Nord Lerchenau. Zum Heimspiel am Samstag empfängt das Team um 11:30 Uhr den TSV Dachau 65. Dieses Spiel entscheidet sowohl für die Glonntaler als auch für die Kreisstädter darüber, ob der Weg in Richtung Tabellenspitze oder Tabellenende weist. Man kann sich auf ein spannendes und interessantes Derby freuen, bei dem der TaF U13 nach den zuletzt gezeigten Leistungen durchaus ein dreifacher Punktgewinn zuzutrauen ist.

U12 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: TaF U12 – SpVgg Erdweg

Nach drei Siegen geht die TaF U12 makellos mit neun Punkten und als Tabellenführer in ihr viertes Saisonspiel. Gegner ist die SpVgg Erdweg, mit vier Punkten derzeit Tabellensiebenter. Die TaF-Youngsters gelten in dieser Begegnung zwar als Favorit, sollten jedoch keinesfalls den Fehler machen, die Erdweger auf die leichte Schulter zu nehmen. Der Anstoß erfolgt um 13:00 Uhr im AUDI BKK Fußballpark in Markt Indersdorf, Sportplatzweg 39.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Foto: RoCo

3. Spieltag: TaF-Teams bleiben wieder ohne Niederlage

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden blieben die TaF-Teams am 3. Spieltag, wie in der Vorwoche, erneut ohne Niederlage. Dabei erzielte die TaF U13 zum zweiten Mal in Folge einen 10:1-Sieg und die TaF U12 siegte als Tabellenführer beim Tabellenzweiten mit 3:2. Ein rasantes Spiel, obwohl torlos, sahen die Zuschauer zwischen dem SV Olympiadorf und der TaF U15.

Durch einen Treffer in der letzten Minute der regulären Spielzeit gewann die TaF U12 bei der bis dahin punktgleichen JFG Dachau-Land 06 mit 3:2. Die Glonntaler waren ihrem Gegner zwar technisch und spielerisch deutlich überlegen, mussten bis zur 52. Minute jedoch zwei Mal einem Rückstand nachlaufen ehe der 2:2-Ausgleich gelang. In der Schlussminute fiel dann auch noch der glückliche, aber auch hochverdiente 3:2-Siegtreffer. Noch eine Bemerkung am Rande: Ein dickes Lob verdient sich der Platzwart der Sportanlage in Kammerberg. Das für U12-Mannschaften (9 gegen 9) vorgeschriebene „verkleinerte Großfeld“ war mustergültig und vorbildlich mit Linien präpariert. Besser kann man es sich nicht vorstellen. Vielen Dank.

Das U12/U13-Spielfeld ist nicht groß, aber scheinbar hoch! (Szene aus dem Spiel JFG Dachau-Land – TaF U12)

Detaillierter Bericht mit Fotos


In der 6. Minute eröffnete die TaF U13 ihren Torreigen beim SV Nord Lerchenau und gewann letztendlich erneut mit 10:1 Toren. Dabei zeigten die Glonntaler eine ähnlich starke Leistung wie nur zwei Tage zuvor, als man im Nachholspiel gegen den SV Harteck ebenfalls 10 Tore erzielte. Die Mannschaft überzeugte vor allem durch ihre Kombinationssicherheit, ihre Laufstärke und Spielfreude. Glonntals Vorstandsmitglied Klaus Preß meinte zu den derzeitigen Erfolgen der TaF U13: „Diese Leistungsexplosion freut mich ganz besonders für U13-Trainer Erik Forvald, der auch bei den weniger guten Ergebnissen der letzten Saison „seinen Jungs“ immer vertraute und mit viel Engagement, Beharrlichkeit und Kompetenz das Glonntaler Ausbildungskonzept verfolgte und auch weiterhin verfolgen wird.

Detaillierter Bericht mit Fotos


In einem sehr guten und vor allem äußerst spannenden Spiel erreichte die TaF U15 ein torloses Unentschieden gegen die bis dahin noch verlustpunktfreien C-Junioren des SV Olympiadorf. Spielanteile und Torchancen waren weitestgehend ausgeglichen, wobei die Glonntaler in Puncto Einschussmöglichkeiten ein leichtes Plus zu verzeichnen hatten. Die abwechslungsreiche, technisch und läuferisch auf hohem Niveau stehende Begegnung hätte keinen Verlierer verdient gehabt. Auch Glonntals Trainer Robert Böttcher sprach von einer gerechten Punkteteilung.

Detaillierter Bericht mit Fotos

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Foto: pre

TaF-Teams erhoffen sich auch am 3. Spieltag drei Erfolge

Die Ergebnisse vom vergangenen Spieltag mit drei Siegen bei 25:1 Toren haben bei den TaF-Teams große Erwartungen geweckt. Vor allem auch wegen der in den Spielen gezeigten guten Leistungen, erhoffen sich die Glonntaler in den drei kommenden Auswärtsbegegnungen einen ähnlich großen Erfolg.

Die TaF U12 tritt am Samstag um 12:30 Uhr als Tabellenführer beim Tabellenzweiten JFG Dachau-Land 06 an. Beide Mannschaften konnten ihre ersten beiden Saisonspiele siegreich gestalten, weshalb man ein äußerst interessantes Spiel erwarten darf. Die Begegnung findet auf der Sportanlage Kammerberg, Am Sportgelände 1 in 85777 Fahrenzhausen statt.

Am Samstag um 13.00 Uhr erfolgt auf dem Kunstrasen in der Ebereschenstr. 15 in 80935 München der Anstoß zum Spiel der U13 des SV Nord Lerchenau gegen die TaF U13. Die Gastgeber haben in dieser Saison erst eine Begegnung absolviert und diese deutlich mit 8:0 gegen die SG Bergkirchen/Schwabhausen gewonnen. Die Glonntaler siegten zuletzt dank einer tollen Leistung 10:1 gegen Harteck und gehen deshalb mit viel Selbstvertrauen, aber ohne Überheblichkeit in dieses Spiel.

Erst am Sonntag, doch dann schon um 09:15 Uhr (!) muss die TaF U15 zum Kreisligaduell beim SV Olympiadorf München auflaufen. Das Heimteam ist nach zwei Spielen mit einem Torverhältnis von 8:1 noch ohne Punktverlust. Trotzdem darf man den Glonntalern, die bisher eine Niederlage und einen Sieg auf dem Konto haben, durchaus ein Erfolgserlebnis zutrauen. Spielort ist die Bezirkssportanlage in der Bauernfeindstr. 19 in 80939 München.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre/ Foto: RoCo