5 Spiele & 5 Siege = Finalrunde für die U14

U14 zieht souverän ins Finale der Dachauer Hallenmeisterschaften ein

Am 26.01.2019 trat die U14 in der Hauptrunde der Dachauer Hallenmeisterschaften mit dem Ziel an, sich für die Finalrunde zu qualifizieren. In der Gruppenphase stand eine Hin- und Rückspiel gegen den SC Fürstenfeldbruck und den ESV Freimann auf dem Programm.

Gleich im ersten Spiel setzten die Jungs ein Ausrufezeichen und dominierten das hoch eingeschätzte Team aus Fürstenfeldbruck. Am Ende stand ein souveräner 3:1 Sieg. Mit dem Rückenwind aus dem tollen Auftaktsieg wurde auch der ESV aus Freimann beherrscht. Am Schluss stand ein 5:0 Erfolg, gegen sichtlich überforderte Münchner. Somit war klar, dass der Weg in die Entscheidungsspiele nur über TaF Glonntal führt.

In der Rückrunde war wieder des SC aus Fürstenfeldbruck unser erster Gegner. Auch beim zweiten Aufeinandertreffen waren die Glonntaler klar Herr in der Halle und wiederholten das Ergebnis aus dem Hinspiel. Obwohl das letzte Spiel bedeutungslos war, wurde nicht zurück geschaltet und Freimann mit 5:1 besiegt. Damit zogen wir als Gruppensieger mit der vollen Punktausbeute und 16:3 Toren in das Entscheidungsspiel ein.

Hier stellte sich uns der SV Lohhof in den Weg. Nach einer schnellen 2:0 Führung leisteten wir uns die einzige kurze Schwächephase des Turniers und Lohhof schaffte den Anschluss. Nun legten wir wieder einen Gang zu und sorgten mit dem 3:1 für die Entscheidung.

Fazit

Gratulation: alle Spiele gewonnen – souveräner kann man nicht in die Finalrunde einziehen. Jetzt geht’s am 02.02.2019 um 13 Uhr in Odelzhausen um den Titel. Im Anschluss können wir noch unsere U17 bei der Titeljagd in gleicher Halle unterstützen.

Impressionen der Dachauer Hallenmeisterschaft 2019

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: RoSe / Fotos: RoCo