TaF U15 schließt Vorbereitung mit drei Testspielen ab

DFI Bad Aibling 2

Am Mittwoch (4.9.) gastierte bei uns das Deutsche Fußball Internat. Der Bezirksoberligist wusste zwar spielerisch zu gefallen, nach vorne fehlte aber die Durchschlagskraft. Unsere Abwehr um Keeper Cedric stand hingegen sehr sicher und so spielte sich das Geschehen weitestgehend in der Hälfte der Gäste ab. Da wir aber einige gute Chancen liegen ließen, war es schließlich Leo vorbehalten den 1:0 Siegtreffer zu erzielen.

TSV Friedberg

Am Samstag (7.9.) war bei strömenden Regen der Kreisklassist aus Friedberg zu Gast in Indersdorf. In diesem Spiel war von Beginn an ein deutlicher Leistungsunterschied erkennbar.

Die Gäste hatten gegen uns große Probleme im Spielaufbau und wenn einmal der Ball beim Stürmer landete, war dieser meist auf sich alleine gestellt. So entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel in dem wir bis zur Halbzeit 4:0 führten. Im 2. Durchgang war die Überlegenheit noch größer und so fielen innerhalb von 15 Minuten nach Wiederanpfiff vier weitere Tore für uns. Zum Schluss belohnten sich die Friedberger für den kämpferischen Einsatz noch mit dem Ehrentreffer zum 8:1.

FC Memmingen

Das letzte Testspiel vor dem Punktrundenstart führte uns am Sonntag (8.9.) nach Memmingen. Hier warte mit einem Bayernligisten auch gleich der schwerste Brocken auf uns.

Im ersten Durchgang setzen uns die Hausherren durch geschicktes Pressing stark unter Druck und wir lagen schnell mit 2:0 im Hintertreffen. Kämpferisch haben die Jungs aber nie aufgesteckt und so konnten wir kurz vor der Halbzeit noch auf 2:1 verkürzen.

Im 2. Durchgang zogen wir unser Pressingspiel auf und zwangen den Bayernligisten zu langen und unkontrollierten Bällen. Auch nach vorne zeigten wir nun tolle Kombinationen und einen sehr gekonnten Spielaufbau.

Folgerichtig nutzen wir eine dieser zielstrebigen Aktionen zum verdienten Ausgleichstreffer. Wir mussten zwar noch das 3:2 hinnehmen, dies ändert aber nichts daran, dass wir ein richtig tolles Spiel gegen einen hochklassigen Gegner gezeigt haben.

Fazit zur Vorbereitung von Robert Böttcher

„Mit der Vorbereitung sind wir zufrieden. Wir haben hauptsächlich auf hohem Niveau getestet und dort sehr gut abgeschnitten. Die Jungs sind fit und heiß. Jetzt wird am Samstag das 1. Punktspiel sehnsüchtig erwartet.

Den  Punktspielauftakt am Samstag den 14.9. bestreiten wir gegen den FC Ismaning. Der FC ist sehr souverän in die Kreisliga aufgestiegen und hat vor allem in der Offensive eine sehr hohe Qualität.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: RoSe / Fotos: CeMu, RoCo

TaF U15 testet zweimal gegen BOL Teams

SV Bergheim

Unser erster Testspielgegner der neuen Saison war am Samstag der SV Bergheim (BOL Schwaben). Obwohl die Jungs bis dato wenig oder kein Training absolviert hatten klappte erstaunlich viel. Insbesondere das Angriffspressing und das Ballbesitzspiel funktionierten bereits sehr gut. Zudem verlieh die frühe 0:2 Führung natürlich Sicherheit. Bei besserer Chancenverwertung wäre zur Halbzeit eine wesentlich höhere Führung möglich gewesen.

In der zweiten Halbzeit blieben Pressing und Passspiel weiterhin gut. Nun waren wir aber vor dem Tor konzentrierter und schraubten das Ergebnis innerhalb kurzer Zeit auf 0:6. In der Schlussphase schalten die Jungs ein paar Gänge zurück und den Gastgebern gelang der Ehrentreffer.

Insgesamt ein hochverdienter Sieg gegen einen Bezirksoberligisten, der sich so im Regierungsbezirk Oberbayern sehr schwer tun würde.

Torschützen: 0:1 Kevin, 0:2 Floppy, 0:3 Kevin, 0:4 Kevin, 0:5 Elias und 0:6 Tobi R.

TSV Rain

Am Sonntag ging es gegen den TSV Rain (BOL Schwaben). Auch hier starteten wir gut in das Spiel und gingen früh in Front. Danach verloren wir den Spielfluss und machten sehr viele Fehler. Folgerichtig ging der Gastgeber 2:1 in Führung. Nun stemmte sich die Mannschaft gegen die drohende Niederlage und drehte das Spiel zum 2:4. Am Ende mussten wir aber noch 2 Gegentore hinnehmen und das Spiel endete 4:4 unentschieden. Das wir den Sieg noch aus der Hand gegeben haben war aber auch dem geschuldet, dass wir ohne Auswechselspieler angereist sind und  so in der führen Phase der Saison natürlich die Kräfte nachließen.

Torschützen: 0:1 Noah S., 2:2 Luca D., 2:3 Luca D. und 2:4 Kevin

Fazit Robert Böttcher

„Wir sind für die erste Woche im Großen und Ganzen zufrieden. Ich denke, wir haben eine gute Frühform gerade was die Fitness betrifft. Spielerisch waren wir im 1. Spiel super, sehr intelligent und zielstrebig. Im 2. Spiel haben wir trotz drei Ausfälle zu 11. ein 4:4 erkämpft. Die Fehler werden wir analysieren und abschalten. Insgesamt zwei gute Tests gegen zwei BOL Teams. Besonders schön zu sehen, dass sich die 3 Neuzugänge gut eingefügt haben und schon mit 6 Toren in zwei Spielen gezeigt haben, was sie können“

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: RoSe / Foto: CeMu

TaF U15 zeigt starke Leistung gegen 1860

Im Spiel gegen 1860 zeigte sich die U15 sehr kämpferisch. In Durchgang 1 provozierte man durch immer wieder gute Pressing-Situationen früh einen Ballgewinn. Jedoch waren wir nach vorne leider etwas mutlos und unkonzentriert. Durch sehr konzentriertes Arbeiten gegen den Ball konnten viel Chancen der Gegner verhindert werden – leider führten 2 vermeidbare einfache Fehler zum 0:2 Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit hatte 1860 klar mehr Ballbesitz und die U15 konzentrierte sich mehr auf die Defensive. Auch in dieser Phase gab es streckenweise gutes Pressing, jedoch waren wir zu wenig mutig mit dem Ball. Leider führten ein weiterer Fehler und ein direkter Freistoß zum 0:4 Endstand.

Die gegnerischen Tore durch 3 Standards und 1 herausgespieltes Tor zeigen, wie schwer wir es der Regionalliga-Mannschaft gemacht haben. Durch unsere gute Defensivarbeit gab es selten bis keine klare Chancen. Jedoch gab es klar mehr Ballbesitz für 1860 und somit wurden sie auch verdienter Sieger des Testspiels.

Teilweise war kein Klassenunterschied erkennbar. Mit mehr Selbstvertrauen und Konzentration können wir sicherlich bei kommenden Spielen auch gegen höherklassige Gegner bestehen.

Großes Kompliment an die Mannschaft von den Trainern.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: LuCo

TaF U15 siegt gegen Markt Indersdorf U17

Im Testspiel gegen die älternen Spielstätten-Kollegen siegte die U15 mit 1:0

Von Anfang an beherrschte die U15 das Spiel. Die Spielanteile lagen klar bei den TaF-Jungs. Durch kluge und sichere Pässe lag unser Ballbesitz bei locker 90%. Mit zunehmendem Spielverlauf passte man sich jedoch dem Tempo und auch den Fehlern des Gegners an, sodass man nicht zielstrebig genug spielte. In Folge wurden viele Chancen liegengelassen. Die Defensive ließ keine Fehler zu und konnte damit dem Gegener jegliche Torchance stabil über beide Spielhälften nehmen.

Leider wurde unser Stürmer Luca Corradini in der zweiten Hälfte bei einem Kopfball unterlaufen und verletzte sich dabei unglücklich. Er fällt für mind. vier Wochen aus. Die Mannschaft und die Fans wünschen ihm auf diesem Wege baldige Genesung!

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: LuCo

Hochkarätiger Leistungsvergleich in Indersdorf

Leistungsvergleich mit
TSV 1860, SC Fürstenfeldbruck & SpVgg Landshut

Am 17.März empfing die TaF U14 den TSV 1860 München, die SpVgg Landshut und den SC Fürstenfeldbruck zum Leistungsvergleich. Im Modus jeder gegen jeden traten die Teams jeweils 30 Minuten gegeneinander an. Das Eröffnungsspiel um 10 Uhr bestritt der TSV 1860 München gegen den SC Fürstenfeldbruck. Die Löwen sind in der Nachwuchsbundesliga aktiv, während der SC Fürstenfeldbruck in der U15 Kreisliga an den Start geht. Im Anschluss trat die SpVgg Landshut (U15 Bezirksoberliga) gegen den die TaF U14 an.

Der U15 Bezirksoberligist war am stärksten einzuschätzen, was sich auch bestätigte. Sie standen hinten stabil und die beiden pfeilschnellen Stürmer machten uns große Probleme. So kam unsere Offensive wenig zur Geltung und wir leisteten uns leider zu viele Fehler. Am Ende stand ein 3:0 für die Niederbayern.

Unser nächster Kontrahent war der SC Fürstenfeldbruck. Das Team hatten wir bei den Dachauer Hallenmeisterschaften dreimal besiegt. Im Freien war es aber ein ganz anderes Spiel und die körperliche Überlegenheit der Brucker kam deutlich mehr zu tragen. Am Ende eines temporeichen Spieles stand es 0:0

Den Abschluss bildete das Spiel gegen den TSV 1860 München. Zu Saisonbeginn hatten wir noch 0:4 verloren, davon waren wir in diesem Spiel weit entfernt. In der ersten Hälfte des Spiels waren wir klar feldüberlegen und gingen hochverdient mit 1:0 in Führung. Eine Unachtsamkeit reichte aber, um den Ausgleich zu kassieren. Nun konnten die Löwen das Spiel ausgeglichen gestalten, es blieb aber beim 1:1.

Fazit

Heute standen ganz klar nicht die Ergebnisse sondern die Vorbereitung auf die Rückrunde im Vordergrund. Dieser Zweck wurde voll erfüllt. Zudem bekamen die zahlreichen Zuschauer sechs hochklassige Jugendfußballspiele zu sehen. In diesem Zuge ein herzliches Dankeschön an die vielen Helfer bei der Organisation und bei der Bewirtung. Ein besonderer Dank an die Väter unserer beiden Elias. Mathias hat die Getränke gesponsert und Eugen hat sage und schreibe 180 Minuten gratis gepfiffen.

Impressionen vom Leistungsvergleich

Zum Vergrößern auf Fotos Klicken

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: RoSe / Fotos: RoCo

U14 testet doppelt am Wochenende

Sieg und Niederlage gegen U15 Mannschaften

Am Samstag stand ein Testspiel beim 1. FC Gröbenzell (U15 Kreisliga) auf dem Programm. Trotz guter Anfangsphase gerieten wir durch einen sehr strittigen Freistoß in Rückstand. Dies brachte die Jungs etwas aus dem Tritt und wir leisteten uns in der Folge viele Fehlpässe. Dennoch kamen wir zu einigen Torchancen (u. a. ein Elfmeter), die wir aber allesamt liegen ließen.

In der 45. Minute fiel dann endlich der hochverdiente Ausgleich via Freistoß (Tim Szeidl). Leider gerieten wir postwendend wieder in Rückstand. Diesmal wurde das Tor der Heimmannschaft aber zum Weckruf und die Jungs zeigten eine bärenstarke Schlussphase. Hier war es Elias Gebhard, der mit einem Doppelpack das Spiel noch drehte.

Insgesamt ein verdienter Sieg gegen ein älteres Team aus der Kreisliga.


Am Sonntag stand ein weiterer Test gegen einen älteren Jahrgang auf dem Programm. Der FC Königsbrunn spielt aktuell in der U15 Bezirksoberliga und war somit stärker als unser Gegner am Vortag einzuschätzen. Diese Einschätzung sollte zutreffen. Auch in diesem Spiel leisteten wir uns nach gutem Beginn zu viele Abspielfehler. Diese Fehler luden den Gegner immer wieder zu gefährlichen Angriffen ein. Zwei dieser Chancen wurden auch genutzt und so gingen wir mit einem 0:2 Rückstand in die Kabine, wobei beide Teams einige Chancen liegen ließen.

Im 2. Durchgang war es zunächst der Heimmannschaft vorbehalten, die Führung auf 3:0 auszubauen, bevor Samuel Schmitt mit einer schönen Einzelleistung auf 3:1 verkürzte. Dies bedeutete auch zugleich den Endstand.

Insgesamt merkte man in beiden Spielen, dass wir noch nicht oft im Freien trainieren konnten und unsere Gegner schon deutlich mehr Einheiten auf Kunstrasen in den Beinen hatten. Das werden wir aber in den nächsten Wochen ändern

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: RoSe