Guter Start für die U12 in den Punktspielbetrieb

Am Wochenende war es endlich soweit. Das erste offizielle Punktspiel gegen SG Hebertshausen/Ampermoching/Röhrmoos stand an.

Leider musste man krankheitsbedingt ohne Auswechselspieler antreten. Die TaF Boys starteten konzentriert mit deutlichem Spielanteil und vielen Tormöglichkeiten, die der Gegner mit hohen weiten Bällen  abzuwehren versuchte.

Nach ca. 10 Minuten fand einer dieser Bälle unglücklich das Loch in unserer Abwehr und die SG Hebertshausen netzte beherzt zum 1:0 ein. Unsere Jungs ließen aber den Kopf nicht hängen und suchten sofort den Ausgleich, der Ihnen auch mit einen platzierten Schuss ins Eck gelang. Der Knoten war geplatzt und es folgten im Minutentakt das 2:1 und 3:1 durch sehr schön herausgespielte Passkombinationen. Durch ein Foul und dem daraus folgenden Freistoß fing man sich unnötiger Weise noch vor der Halbzeit das 3:2 und machte das Spiel wieder spannend.

Durch das 3:2 beflügelt, folgten weitere zwei gute Angriffe der Gegner, die unsere Youngsters nur mit Mühe und Not abwehren konnten. Doch der Kampfgeist und Wille waren an diesem Tag deutlich zu spüren, die ersten 3 Punkte an die Glonn heimzufahren. So wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert und man zeigte schöne Passtaffeten und viele Torabschlüsse, die nach einer sehr feinen Einzelleistung endlich zum befreienden 4:2 mündeten. Dem anschließenden 5:2 und 6:2 konnte der Gegner nun nichts mehr entgegen setzen und der erste wichtige Sieg war eingefahren !

Fazit: Kämpferisch und spieltechnisch ein guter Anfang mit noch Potenzial nach oben ! Besonders im Zusammenspiel und an der Torausbeute muss noch gearbeitet werden.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: TaPo / Foto: TaPo

Super Saisonstart der neu gegründeten U12

Nachdem unsere Jüngsten bereits in einigen Hallenturnieren hervorragende Leistungen gezeigt haben, war man gespannt, wie denn die Freiluftsaison anfängt. Da man noch nicht im offiziellen Punktspielbetrieb gemeldet ist, wurden im Juni und Juli bereits einige Freundschaftsspiele und Turniere bestritten.

In den ersten drei Turnieren bewieß die neu gegründete U12 Ihre Spielstärke. Dank der guten Ausbildung bereits in der Vorsaison bei Erik Forvald konnte über die Hälfte des Kaders schon einige Spielerfahrung sammeln, die sie auch gleich zu nutzen wußten.

Beim ACA Trophy-Cup am 29. Juni in Ismaning erspielte man sich auch gleich den Turniersieg von insgesamt 16 Mannschaften.

Beim zweiten Turnier, dem Hapa-Cup am 6. Juli in Allach erreichte man den beachtlichen 4.Platz von 20 Mannschaften.

Beim Josef-Wallner-Gedächtnisturnier am 13. Juli in Vierkirchen gewann man den Wanderpokal deutlich überlegen ohne Gegentore!

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: RoCo

Souveräner Turniersieg für U12

Die TaF U12 siegte ohne Gegentore beim Josef-Wallner-Gedächtnisturnier in Vierkirchen

Mit weiteren drei Mannschaften konnte man sich in einer Hin-und Rückrunde mit dem SC Vierkirchen, TSV Markt Indersdorf und FCA Unterbruck messen.

In allen sechs Spielen zeigten die TaF Boys deutliche Überlegenheit und gewannen den Wanderpokal mit 18 Punkten und 15:0 Toren. Diese Leistung ist desahlb besonders zu würdigen, da man dieses Turnier ohne Auswechselspieler angetreten werden musste. Daher war von alle Jungs in jedem Spiel voller Einsatz erforderlich.

Klasse Leistung Jungs, wir freuen uns auf die kommende Saison mit der neuen U12 !

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: TaPo / Foto: TaPo

U12 erzielt 4. Platz beim Hapa-Cup

Die TaF-Jungster holen einen verdienten 4. Platz beim Hapa-Cup in Allach

Beim Hapa-Cup in Allach waren 20 Mannschaften am Start. Mit TSV Friedberg, TSV FFB und TSV Allach wartete dort auch die Auswahlmannschaft vom TSV 1860 Rosenheim in der Gruppenphase auf uns. 

Gleich im ersten Spiel trafen die Glonntaler auf den Turnierfavoriten Rosenheim. Mit einem gelungen Freistoß und anschließendem schön herausgespielten Konter zum 2:0  erzielten unsere Jungs ihren ersten Sieg.

Die weiteren Spiele wurden konzentriert angegangen und folglich ohne Probleme gewonnen. Somit hatten man sich als Gruppenerster wiederum für das Viertelfinale qualifiziert, in dem man auf den TSV Rain traf. Mit einer schön herausgespielten Kombination ging man verdient schnell mit 1:0 in Führung, die man bis zum Ende verteidigte.

Im Halbfinale traf man dann erneut auf den TSV 1860 Rosenheim, die natürlich alles auf Wiedergutmachung setzten. Rosenheim fand deutlich besser ins Spiel, hatte sichtbar mehr Spielanteile und gewann zum Schluss trotz tollem Kampf der Glonntaler verdient mit 1:0.

Im letzten Spiel gegen FC Teutonia um Platz 3 war dann an diesem Tag die Luft raus und man ging mit einem 4. Platz nach Hause.

“Aber 4. Platz von 20 Mannschaften ist eine super Leistung !”

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: TaPo / Foto: TaPo

U12 siegt im ersten Turnier

Gleich im ersten Turnier bewieß die neu gegründete U12 Ihre spielerischen Fähigkeiten und siegte suverän beim gut besetzten ACA Trophy-Cup in Ismaning.

In der Gruppenphase gegen SC Amiticia, SV Riedmoos und SV Italia München zeigten die Glonntaler schönen Kombinationsfußball und eine hohe Treffsicherheit, so dass man mit 11:2 Toren verdient auf Platz 1 stand. Im anschließenden Viertelfinale gegen den TSV Schwaben Augsburg tat man sich dann deutlich schwerer. Das zeitweise ruppige Spiel lag unseren Jüngsten überhaupt nicht und so musste man sehr früh das 0:1 hinnehmen. Doch die Mannschaft kämpfte sich konsequent zurück und man erzielte in der letzte Minute beherzt den verdienten Ausgleich. Im Elfmeterschießen bewies man stahlharte Nerven und erreichte das Halbfinale!

Dort wartete der bis dahin ungeschlagene und als Favorit gehandelte FC Schwabing. Trotz 0:1 Rücklage liefen unsere TaF Boys zur Höchstleistung an diesem heißen Sommertag auf und netzten gleich viermal ein.

Somit stand man im Finale gegen den nächsten Münchner Verein, den FC Alte Haide. Das abschließende Finalspiel war geprägt durch gleiche Spielanteile auf beiden Seiten und wurde erneut eine reine Nervenschlacht. Zwei Minuten vor Schluss erzielte der FC Alte Haide den Ausgleich zum 2:2. Doch unsere Jungs spielten völlig unbeeindruckt weiter und erzielten in der letzten Minute mit einer wunderbaren Passstaffete das verdiente 3:2!

Turniersieg in Ismaning von insgesamt 16 Mannschaften mit 20:6 Toren !

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: TaPo / Foto: TaPo

U12-Trainer für Saison 2019/20 stellen sich vor

In der U12-Jahrgangsliga hat noch nicht einmal die Frühjahrsrunde 2018/19 begonnen, doch bei den Glonntalern sind mit der Vorstellung der künftigen U12-Trainer die Weichen für die Spielzeit 2019/20 bereits gestellt.

Bereits in der vergangenen Woche konnten sich sieben Glonntaler Spieler des Jahrgangs 2008, die in der kommenden Saison 2019/20 einen Teil der neuen U12-Jahrgangsmannschaft bilden werden, ein Bild von ihren neuen Trainern machen. Nach einem Training in der Soccer-Arena Fränking stellten sich Martin Skrebsky und sein Co. Julian Miebach den jungen Kickern und ihren Eltern vor. Bei den Spielern handelt es sich um Auszubildende, die bereits seit Beginn der aktuellen Spielzeit 2018/19 als eigentliche U11-Spieler dem Kader der aktuellen TaF U12 angehören. Klaus Preß, Leiter des Spielbetriebs, betonte, dass sich die Vereinsführung sicher sei, mit Skrebsky und Miebach zwei hervorragend geeignete Kandidaten für die Ausbildung der jüngsten Glonntaler Talente gefunden zu haben. Wie entscheidend gerade bei den jüngsten Nachwuchskickern geeignete Trainer sind, beweisen bei der derzeitigen TaF U13 Erik Forvald und sein Co-Trainer Martin Zeller, die ihr Team vom ersten Training an kontinuierlich weiterentwickeln. Die überdurchschnittlichen Fortschritte ihrer Söhne wussten bei dem Vorstellungstermin einhellig auch die anwesenden Eltern zu würdigen.

Spieler und Eltern lassen sich die Pläne für nächste Saison erläutern

Martin Skrebsky freut sich deshalb auch, dass er in sein neues Team bereits sieben ausgezeichnet ausgebildete Spieler der aktuellen TaF U13 übernehmen kann. Der 44-jährige Servicetechniker am Flughafen München hat sich fest vorgenommen, die herausragende Arbeit von Erick Forvald fortzuführen. Unterstützt wird er dabei durch den 19-jährigen Schüler Julian Miesbach, der im Juni dieses Jahres zunächst mit seiner Ausbildung zur Trainer B-Lizenz beginnen wird.

Bis zu ihrem offiziellen Trainingsstart Anfang Juli werden beide u.a. damit beschäftigt sein, den neuen U12-Kader zu ergänzen. Dazu gab es Anfang Mai ein sogenanntes Sichtungstraining, zu dem neben älteren Jahrgängen auch Spieler des Jahrgangs 2008 und überdurchschnittlich leistungsstarke Spieler des Jahrgangs 2009 eingeladen waren. Zudem besteht für jeden Spieler aus anderen Vereinen die Möglichkeit, sich für ein Gasttraining bei der aktuellen U12 anzumelden.