Hält die Glonntaler Erfolgsserie auch am 5. Spieltag?

Der Ausblick auf den kommenden Spieltag wird von der Frage begleitet, ob die Erfolgsserie der TaF-Mannschaften auch am kommenden Wochenende bei den Auswärtsspielen in München, Oberschleißheim und Niederroth anhält.

Seit dem 2. Spieltag sind alle TaF-Teams bei insgesamt neun Spielen ohne Niederlage. Am kommenden Samstag und Sonntag (12./13. Oktober) wollen die Glonntaler diese Serie weiter ausbauen. Dabei treffen sie auf Gegner, die noch schwer einzuschätzen sind.

U15 (C-Jun.) Kreisliga München: FC Alte Haide-DSC München – TaF U15

Die in den letzten Spielen gezeigten Leistungen der TaF U15 geben Anlass zur Hoffnung, dass die Mannschaft in dieser Saison ganz oben mitspielen kann. Nach drei Spielen ohne Gegentor sollte es durchaus machbar sein, beim FC Alte Haide-DSC München dreifach zu punkten. Allerdings werden sich die noch sieglosen Gastgeber mächtig ins Zeug legen, um nach zwei Unentschieden und zwei Niederlagen endlich den ersten Sieg zu erlangen. Das Spiel findet am Sonntag um 12.30 Uhr auf der Sportanlage Alte Haide/Schwabing in 80805 München, Guerickestr. 6 statt.

U13 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: FC Phönix Schleißheim – TaF U13

Der FC Phönix Schleißheim, am Samstag Gegner der TaF U13, ist nach bisher lediglich drei Saisonspielen leistungsmäßig noch schwer einzuschätzen. Zwei Spiele konnten die Phönix-Jungs gewinnen, eine Partie ging verloren. Die Glonntaler werden also nahtlos an die gezeigten Leistungen der letzten drei Spiele, in denen 26 Tore gelangen, anknüpfen müssen, wenn sie weiter in der Erfolgsspur bleiben wollen. Der Anstoß erfolgt um 11:00 Uhr auf der Sportanlage in 85764 Oberschleißheim, Effnerstraße 20a.

U12 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: SG Niederroth/Arnbach – TaF U12

Die TaF U12 tritt am Samstag um 10:00 Uhr nach vier Siegen verlustpunktfrei beim Lokalrivalen SG Niederroth/Arnbach an. Die Gastgeber erreichten in ihren bisherigen Spielen zwei Siege und zwei Unentschieden und sind somit ebenfalls noch ungeschlagen. Zwar spricht das Torverhältnisvon 15:5 gegen 7:12 klar für die TaF-Youngsters, dennoch sollten die Glonntaler den Gegner keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Die SG wird sicherlich über sich hinauswachsen, um selbst ohne Niederlage zu bleiben und um den TaF-Boys Punkte abzuknöpfen. Spielort ist der Sportplatz in Niederroth, Am Sportplatz 1.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre

Spieltagszusammenfassung: Der Glonntal-Express läuft weiter auf Hochtouren

Der vierte Spieltag brachte für die TaF-Mannschaften bei einem Torverhältnis von 21:2 nur Siege. Damit sind alle Glonntaler Teams seit drei Spieltagen ungeschlagen.

Schon zum zweiten Mal in der noch jungen Saison verließen alle TaF-Teams den Platz als Sieger und wieder gab es eine wahre Torflut. Insgesamt erzielten die TaF-Boys 21 Treffer. Dagegen kamen die gegnerischen Mannschaften lediglich zu zwei Torerfolgen. In den 12 bisherigen Saisonspielen gab es damit 9 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen. Auch das Torverhältnis von 67:13 kann sich durchaus sehen lassen. Hier die Kurzberichte zum aktuellen Spieltag:

U15 (C-Jun.) Kreisliga München: TaF U15 – FC Stern München  (7:0)

Die TaF U15 machte nicht den Fehler, den Tabellenvorletzten FC Stern München zu unterschätzen und spielte von Beginn an hoch konzentriert, kombinationssicher und mit hohem Tempo. Dadurch entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel. Die Glonntaler führten bereits mit 3:0, als die Gäste nach 43 Minuten zu ihrer einzigen Tormöglichkeit kamen, die aber vom sonst nahezu beschäftigungslosen TaF-Torwart mit einer tollen Reaktion vereitelt wurde. Bis zum Schlusspfiff des ausgezeichneten Schiedsrichters Sven Rössner schraubte die TaF U15 das Ergebnis auf 7:0, womit der FC Stern noch sehr gut bedient war, denn die ansprechende Leistung der Gastgeber muss durch die mangelhafte Ausnutzung der unzähligen Torchancen geschmälert werden. Detaillierter Spielbericht

U13 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: TaF U13 – TSV Dachau 65 (6:1)

Auch die U13 des TSV 1865 Dachau bekam den derzeitigen Torhunger der TaF U13 zu spüren. Nach einer ausgezeichneten Leistung führten die Glonntaler bereits zur Halbzeit mit 3:0. Lediglich in den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel zeigten die Gastgeber einige Schwächen, die dann auch prompt zum Ehrentreffer der Gäste führten. Doch schon nach kurzer Zeit übernahm die TaF U13 wieder das Kommando, ohne ganz an die tolle Spielweise der ersten Halbzeit anknüpfen zu können. Immerhin gelangen noch drei weitere Treffer zum 6:1-Endstand. Detaillierter Spielbericht

U12 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: TaF U12 – SpVgg Erdweg (8:1)

Die Begegnung begann für die TaF-Youngsters nicht verheißungsvoll. Bereits nach zwei Spielminuten ging die SpVgg Erdweg in Führung. Von diesem Schock erholten sich die Glonntaler aber sehr schnell und erzielten nach 6 Minuten den Ausgleich. Danach setzte man den Gegner mächtig unter Druck und erreichte bis zum Pausenpfiff einen 3:1-Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel hatten die Erdweger der Spielweise der TaF U12 bis auf einige wenige, aber teils erfolgsversprechende Konter nicht mehr viel entgegenzusetzen. Bis zur 55. Minute bauten die Glonntaler ihre Führung auf 5:1 aus. In einer fulminanten Schlussphase gelangen dem TaF-Team binnen vier Minuten noch drei weitere Treffer zum 8:1-Sieg.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Fotos: pre, RoCo

Vorschau: Hält TaF-Erfolgsserie auch am 4. Spieltag?

Mit sechs Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen sind die drei TaF-Teams insgesamt relativ erfolgreich in die Saison 19/20 gestartet. An diesem Samstag steht für die Glonntaler U12, U13 und U15 bereits der vierte Spieltag an. Dabei soll in drei Heimspielen die Erfolgsbilanz weiter ausgebaut werden.

Vorschau auf die Spiele der TaF-Teams am Samstag, den 5. Oktober 2019

U15 (C-Jun.) Kreisliga München: TaF U15 – FC Stern München

Beim 0:0 der TaF U15 am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenzweiten SV Olympiadorf München war der Punktgewinn dank einer starken Leistung mehr als verdient. Am aktuellen Spieltag trifft die Mannschaft um 14:30 Uhr in Markt Indersdorf auf den Tabellenvorletzten FC Stern, der bisher bei 1:13 Toren noch keinen Punkt auf seinem Konto aufweist. Trotzdem dürfte die Begegnung für die Glonntaler nicht zum Selbstläufer werden. Das TaF-Team sollte versuchen, mit viel Einsatzwillen und hoher Leistungsbereitschaft die Punkte an der Glonn zu behalten. Fatal wäre es, den Gegner zu unterschätzen!

Am vergangenen Sonntag trennten sich in der U15 Kreisliga in einem rasanten, auf hohem Niveau stehenden Spiel der SV Olympiadorf München und die TaF Glonntal mit einem 0:0-Remis.

U13 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: TaF U13 – TSV Dachau 65

Nach dem verpatzten Saisonauftakt, mit einer 1:2-Niederlage in Hebertshausen, gelangen der TaF U13 zwei 10:1-Siege gegen den SV Harteck bzw. dem SV Nord Lerchenau. Zum Heimspiel am Samstag empfängt das Team um 11:30 Uhr den TSV Dachau 65. Dieses Spiel entscheidet sowohl für die Glonntaler als auch für die Kreisstädter darüber, ob der Weg in Richtung Tabellenspitze oder Tabellenende weist. Man kann sich auf ein spannendes und interessantes Derby freuen, bei dem der TaF U13 nach den zuletzt gezeigten Leistungen durchaus ein dreifacher Punktgewinn zuzutrauen ist.

U12 Jahrgangsliga München, Gruppe West 01: TaF U12 – SpVgg Erdweg

Nach drei Siegen geht die TaF U12 makellos mit neun Punkten und als Tabellenführer in ihr viertes Saisonspiel. Gegner ist die SpVgg Erdweg, mit vier Punkten derzeit Tabellensiebenter. Die TaF-Youngsters gelten in dieser Begegnung zwar als Favorit, sollten jedoch keinesfalls den Fehler machen, die Erdweger auf die leichte Schulter zu nehmen. Der Anstoß erfolgt um 13:00 Uhr im AUDI BKK Fußballpark in Markt Indersdorf, Sportplatzweg 39.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Foto: RoCo

TaF-Teams erhoffen sich auch am 3. Spieltag drei Erfolge

Die Ergebnisse vom vergangenen Spieltag mit drei Siegen bei 25:1 Toren haben bei den TaF-Teams große Erwartungen geweckt. Vor allem auch wegen der in den Spielen gezeigten guten Leistungen, erhoffen sich die Glonntaler in den drei kommenden Auswärtsbegegnungen einen ähnlich großen Erfolg.

Die TaF U12 tritt am Samstag um 12:30 Uhr als Tabellenführer beim Tabellenzweiten JFG Dachau-Land 06 an. Beide Mannschaften konnten ihre ersten beiden Saisonspiele siegreich gestalten, weshalb man ein äußerst interessantes Spiel erwarten darf. Die Begegnung findet auf der Sportanlage Kammerberg, Am Sportgelände 1 in 85777 Fahrenzhausen statt.

Am Samstag um 13.00 Uhr erfolgt auf dem Kunstrasen in der Ebereschenstr. 15 in 80935 München der Anstoß zum Spiel der U13 des SV Nord Lerchenau gegen die TaF U13. Die Gastgeber haben in dieser Saison erst eine Begegnung absolviert und diese deutlich mit 8:0 gegen die SG Bergkirchen/Schwabhausen gewonnen. Die Glonntaler siegten zuletzt dank einer tollen Leistung 10:1 gegen Harteck und gehen deshalb mit viel Selbstvertrauen, aber ohne Überheblichkeit in dieses Spiel.

Erst am Sonntag, doch dann schon um 09:15 Uhr (!) muss die TaF U15 zum Kreisligaduell beim SV Olympiadorf München auflaufen. Das Heimteam ist nach zwei Spielen mit einem Torverhältnis von 8:1 noch ohne Punktverlust. Trotzdem darf man den Glonntalern, die bisher eine Niederlage und einen Sieg auf dem Konto haben, durchaus ein Erfolgserlebnis zutrauen. Spielort ist die Bezirkssportanlage in der Bauernfeindstr. 19 in 80939 München.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre/ Foto: RoCo

Alle drei TaF-Mannschaften mit deutlichen Heimsiegen am 2. Spieltag

Am ersten Heimspieltag gab es für die TaF U12, TaF U13 und TaF U15 großartige Ergebnisse. Die Glonntaler C-Jun. gewannen mit 4:0, die ältern D-Jungs 10:1 und die Jüngsten schaffte gar einen 11:0-Kantersieg. Damit sorgte die Mannschaften für eine optimale Gesamtbilanz. In den drei Spielen gab es mit einem Torverhältnis von 25:1 nur Siege.

TaF U12

Nachdem sowohl die TaF U12, als auch die SG Riedmoos/Inhausen/Haimhausen ihre Spiele zum Saisonauftakt in der Vorwoche deutlich mit 6:2 bzw. 5:1 gewonnen hatten, dufte man eigentlich mit einer spannenden Auseinandersetzung dieser beiden Mannschaften rechnen. Doch das direkte Aufeinandertreffen am Samstag in Markt Indersdorf verlief alles andere als spannend. Zu deutlich war die Überlegenheit der TaF-Youngsters, die in ihrer Spielfreude kaum zu bremsen waren. Auch mit dem Tore schießen wurde dabei seitens der Glonntaler nicht gegeizt. So kam das Team von Martin Skrebsky und Julian Miebach zu einem in dieser Höhe vorab nicht erwarteten 11:0-Erfolg.

Nach zwei Spieltagen führt die TaF U12 mit 6 Punkten und 17:2 Toren die Tabelle der U12-Jahrgangsliga Gruppe West 01 an :

Ausführlicher Bericht zum Spiel mit weiteren Fotos


TaF U13

Nach dem 4:0-Erfolg der TaF U15 gegen die SpVgg Haidhausen und dem 11:0 der TaF U12 über die SG Riedmoos/Inhausen/Haimhausen kam auch die Glonntaler U13 zu einem deutlichen Sieg. Mit einer sehr starken Leistung gewann die Mannschaft von Trainer Erik Forvald und dessen Co. Martin Zeller mit 10:1 gegen die Sportfreunde Harteck. Die Glonntaler waren gegenüber der 1:2-Niederlage beim Saisonauftakt gegen die SG Hebertshausen/Röhrmoos/Ampermoching nicht wiederzuerkennen. Mit hoher Laufbereitschaft, ausgezeichnetem Zweikampfverhalten, gutem Passspiel und nicht zuletzt viel Spielfreude gelangen gleich 10 Treffer gegen die keineswegs als Liga-Außenseiter geltenden Sportfreunde aus München-Harteck.

Bei einem Halbzeitstand von 5:1 gab es in der Pause für die Spieler der TaF U13 vor allem viel Lob. Letztendlich gewannen die Jungs gegen die SpFr. Harteck mit 10:1 Toren.

Ausführlicher Bericht zum Spiel


TaF U15

Mit der TaF U15 und der SpVgg Haidhausen trafen am Samstag zwei am ersten Spieltag in der C-Jun.-Kreisliga sieglose Mannschaften aufeinander. Weitaus müheloser als erwartet, gewannen die Glonntaler deutlich mit 4:0, wobei die Gäste aus der Landeshauptstadt während der gesamten 70 Spielminuten nicht zu einer einzigen Torchance kamen. Bereits in der ersten Minute eröffnete Luca Corradini den Torreigen mit einem herrlichen Fallrückzieher. Dieser Spieler sorgte in der 34. Minute auch für den 2:0-Pausenstand, ehe Leonhard Schmid nach 45 Minuten auf 3:0 erhöhte. Für den Treffer zum 4:0-Endstand sorgte zwei Minuten später wiederum Luca Corradini. Die Gastmannschaft konnte sich bei ihrem ausgezeichneten Torwart bedanken, dass der Sieg der TaF U15 nicht deutlich höher ausfiel.

Mit einem Treffer der Marke „Tor des Monats“ erzielte Luca Corradini bereits in der 1. Spielminute das 1:0 für die TaF U15.

Ausführlicher Bericht zum Spiel mit vielen Fotos

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Fotos: pre , RoCo

Nur mäßiges Gesamtergebnis am 1. Spieltag

Im Hinblick auf die zukünftige enge Zusammenarbeit mit dem Bayernligisten und Aufstiegsaspiranten FC Pipinsried haben sich die Verantwortlichen der TaF Glonntal zu einem umfangreichen Strukturwandel entschlossen. So werden u.a. in der neuen Spielzeit 2019/20 nur noch drei Teams der TaF am Spielbetrieb teilnehmen.

Am vergangenen Samstag startete nun die Saison, insgesamt allerdings nur mit mäßigem Erfolg für die TaF-Teams. Siegreich überstand nur die TaF U12 mit einem 6:2-Erfolg bei der SG Hebertshausen/Röhrmoos/Ampermoching den ersten Spieltag. Dagegen unterlag die TaF U13 beim gleichen Gegner etwas überraschend mit 1:2. Die Glonntaler U15 musste mit 1:3 beim FC Ismaning ebenfalls eine Niederlage einstecken.

U12 Gruppe West 01: SG Hebertshausen/Röhrmoos/Ampermoching – TaF U12 (2:6)

Von Beginn an erspielten sich die TaF-Youngsters Torchance um Torchance, doch nach 15 Minuten stellten die Gastgeber mit ihrem Treffer zum 1:0 den Spielverlauf völlig auf den Kopf. Fünf Minuten später dann der längst fällige erste Saisontreffer für die Glonntaler. Mit einem Doppelschlag in der 23. Minute gelang dem TaF-Team dann die 3:1-Führung. Quasi mit ihrem zweiten ernsthaften Angriff erzielte die SG nur eine Minute später nach einem Freistoß den 2:3-Anschlusstreffer. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die drückende Überlegenheit der TaF U12 an, die letztendlich zu einem 6:2-Auswärtserfolg führte. Insgesamt zeigte die jüngste TaF-Mannschaft mit vielen gelungenen Kombinationen eine ansprechende Leistung, offenbarte aber Schwächen beim Torabschluss.

Detailbericht zum ersten Punktspiel

Die TaF U12 nach ihrem 6:2-Erfolg zum Saisonstart

U13 Gruppe West 01: SG Hebertshausen/Röhrmoos/Ampermoching – TaF U13 (2:1)

Nach guten Ergebnissen und Leistungen in den Vorbereitungsspielen hatte sich die TaF U13 zum Saisonstart einiges vorgenommen und erwischte in Hebertshausen einen Blitzstart. Schon in der 1. Minute gelang die 1:0-Führung. Danach lief das Spiel zunächst nur in eine Richtung, nämlich auf das Tor des Gastgebers. Zu diesen Zeitpunkt völlig überraschend, gelang dem Heimteam nach 13 Minuten der Ausgleichstreffer. Den Glonntalern boten sich anschließend einige gute Möglichkeiten zur erneuten Führung, aber diese gelang in der 20. Minute nach einem ihrer bis dahin wenigen Angriffe der SG Hebertshausen/Röhrmoos/Ampermoching. Nach der Halbzeitpause fiel bei den Glonntalern eine ungewohnte Zweikampfschwäche auf und auch die Laufbereitschaft ließ nach. Dadurch kamen die Gastgeber jetzt mehr zu eigenen Angriffen und Torchancen. Da jedoch auf beiden Seiten keine weiteren Treffer erzielt werden konnten, blieb es beim nicht unverdienten 2:1-Heimsieg der SG.

U15 Kreisliga: FC Ismaning – TaF U15 (3:1)

Die Zuschauer dieser Kreisliga-Begegnung sahen in Ismaning zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. Im ersten Spielabschnitt waren die Glonntaler eindeutig das bessere Team. Deshalb konnten die Gastgeber zur Pause froh sein, dass die TaF U15 trotz ihrer Überlegenheit nur einen Treffer erzielen konnte. Dieser fiel nach 32 Minuten.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Geschehen auf dem Spielfeld grundlegend. Jetzt dominierten die Ismaninger. Der Mitfavorit auf die Meisterschaft drängte die Glonntaler pausenlos in die Defensive und kam in der 42. Minute zum Ausgleichstreffer. Auch danach setzte der FCI sein druckvolles Offensivspiel fort. Mit einem Doppelschlag in der 51. und 52. Minute machten die Gastgeber alles klar und siegten schlussendlich verdient mit 3:1.

Detailbericht zum ersten Punktpsiel

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Fotos: pre, CeMu