Taf U12 startet gut in die Hallensaison

Hallenturnier TSV Hohenbrunn

Nach einer guten Vorrunde mit sieben Punkten aus drei Spielen, zogen die TaF-Youngsters ins Halbfinale gegen den FC Unterbiberg ein. Leider unterschätzten unsere Jungs den Gegner etwas und sie mussten zum 9-Meter-Schießen, welches sie dann doch gewinnen konnten. Im Finale gegen den SV Am Hart, kam es nach einem umkämpften Spiel, wieder zum 9-Meter-Schießen. Hier verließ uns das Glück und dieTaf- Boys belegten am Ende den 2.Platz.

König Cup TSV Königsbrunn

Auch in diesem Hallenturnier war das Glück nicht auf unserer Seite. Im entscheidenden Spiel gegen den SV Bobingen gaben die Jungs zwar klar den Ton an, nur nutzen sie ihre Chancen nicht. So verloren sie in letzter Sekunde durch einen Konter. Beim Modus “Jeder gegen Jeden” belegten die TAF-Boys den 2.Platz von insgesamt 7 Mannschaften.

Hauk / K&P Hallencup 2020

Beim stark besetzten Hallenturnier des SV Italia erspielten sich die TaF-Boys einen sehr guten 3.Platz. Das Halbfinale verlor unser Mannschaft leider knapp gegen den FC Wacker Burghausen im Penalty-Schießen. Im kleinen Finale trafen sie dann auf den SC Fürstenfeldbruck, wo es nach 10 Minuten wieder zum Penalty-Schießen kam. Dieses Mal behielten die Youngsters die Nerven und belegten einen starken 3.Platz. Noch zu erwähnen ist, dass unsere Jungs in der regulären Spielzeit kein Spiel verloren, denn in der Vorrunde konnten sie auch den späteren Turniersieger TSV Murnau besiegen.

Fazit: Drei gute Vorbereitungsturniere auf unserem Weg zum Ziel: Dachauer Hallenmeisterschaft 2020! Wenn jeder an seine Leistungsgrenze geht, Einsatz und Wille stimmt, können wir bei der Hallenmeisterschaft viel erreichen!

Endstand nach Penalty-Schießen gegen den FC Wacker Burghausen

TaF U12 empfangen die Junglöwen zum Leistungsvergleich

Nachdem man das Punktspiel gegen den SV Günding nach anfänglichen Schwierigkeiten erfolgreich für sich entscheiden konnte, wartete am Sonntag mit der U11 der Junglöwen ein echtes Highlight auf die Youngsters.

Am Samstag war unsere U12 zum vorletzten Punktspiel beim SV Günding zu Gast, wo sie sich erfolgreich mit 7:2 durchsetzen konnten und die Tabellenspitze weiter behaupten.


Am Sonntag Vormittag erwartete die Youngster das Highlight der Hinrunde mit der U11 der Löwen. Die TaF-Boys mussten sich erst in den Anfangsminuten an das hohe Tempo gewöhnen. Auch der Ballbesitz war ungewohnterweise nicht auf Seiten der Glonntaler, folgerichtig stand es nach 15 Minuten 0:3.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zeigten unsere Jungs ein besseres Zweikampfverhalten und erspielten sich die ein oder andere Chance.

In der zweiten Halbzeit konnte die U12 besser mithalten und erzielte durch eine schöne Einzelleistung das 1:3. Beflügelt durch das Tor hatten die Glonntaler mehr Spielanteile. Leider belohnten sie sich nicht selber und verschossen noch einen Elfmeter. Die Löwen konnten aus ihren zahlreichen Chancen nur noch zwei verwerten und somit endete der Leistungsvergleich mit 1:5. Trotzdem eine klasse Leistung der Younsters.

Fazit: Für die Aufstiegsrückrunde muss weiter am Tempo, Passgenauigkeit und an den Laufwegen gearbeitet werden.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: AnTe / Fotos: TaNe

TaF U12 weiter auf Erfolgskurs

Erwartungsgemäß wurden im Nachholspiel drei Punkte eingefahren und die Tordifferenz mit einem 18:1 deutlich ausgebaut.

Am Donnerstag traten unsere TaF Youngsters im Nachholspiel beim Tabellenletzten SG Bergkirchen/Schwabhausen an. Krankheitsbedingt musste man leider ohne Auswechselspieler spielen. Die U12 übernahm von Anfang an die Kontrolle über das Spiel und erarbeitete sich Chance um Chance. Schon nach 2 Minuten zappelte der Ball im Netz der Gegner. Die in den letzten Spielen gezeigte Abschlussschwäche konnte heute überwunden werden und so erzielte man weitere 6 Treffer in den folgenden 20 Minuten. Krankheitsbedingt musste ein TaF Spieler vorzeitig vom Feld.

Statt Auswechselbank, Krankenbank

Trotz Unterzahl sah man in der zweiten Halbzeit kein verändertes Bild. Die TaF Youngsters kombinierten sicher, nutzten den freien Raum mit schönen Passstafetten und schlossen gezielt ab. Das Spiel endete 18:1. Großen Respekt verdient das Team aus Bergkirchen/Schwabhausen das nie aufgesteckt hat !

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: TaNe / Fotos: TaNe