TaF U13 erneut mit starker Vorstellung

Zum zweiten Mal in Folge gelangen der TaF U13 in einem Punktspiel 10 Treffer. Nach dem 10:1-Sieg vom vergangenen Donnerstag im Nachholspiel gegen Harteck, wurde am Wochenende beim SV Nord Lerchenau mit dem gleichen Ergebnis gewonnen.

Eine exakte Kopie des Heimspielerfolgs gegen Harteck lieferte die U13 am Samstagnachmittag beim SV Nord-Lerchenau. Die Bilanz: ein erneut sehr ansprechender Auftritt, ein identisches Ergebnis (10:1) und fast dieselben Torschützen wie vergangenen Donnerstag

Der Spielaufbau des SV Nord Lerchenau wurde von der TaF U13 meist frühzeitig gestört.

Doch da die besten Stürmer nichts ohne entsprechende Vorarbeit wären, geht diesmal ein besonderes Lob an das laufstarke und kombinationssicher agierende Mittelfeld und die sattelfeste Abwehr, der es immer wieder gelang, auch brenzligere Situationen mit spielerischen Mitteln zu lösen.

Nun gilt es, trotz einer beeindruckenden Bilanz von 20:2 Toren aus zwei Spielen die Bodenhaftung nicht zu verlieren und voll konzentriert in das Derby kommenden Samstag gegen den TSV 1865 Dachau zu gehen.

20 Tore in zwei aufeinander folgenden Spielen erzielt: die TaF U13

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: RoDe / Foto: GaSt

TaF-Teams erhoffen sich auch am 3. Spieltag drei Erfolge

Die Ergebnisse vom vergangenen Spieltag mit drei Siegen bei 25:1 Toren haben bei den TaF-Teams große Erwartungen geweckt. Vor allem auch wegen der in den Spielen gezeigten guten Leistungen, erhoffen sich die Glonntaler in den drei kommenden Auswärtsbegegnungen einen ähnlich großen Erfolg.

Die TaF U12 tritt am Samstag um 12:30 Uhr als Tabellenführer beim Tabellenzweiten JFG Dachau-Land 06 an. Beide Mannschaften konnten ihre ersten beiden Saisonspiele siegreich gestalten, weshalb man ein äußerst interessantes Spiel erwarten darf. Die Begegnung findet auf der Sportanlage Kammerberg, Am Sportgelände 1 in 85777 Fahrenzhausen statt.

Am Samstag um 13.00 Uhr erfolgt auf dem Kunstrasen in der Ebereschenstr. 15 in 80935 München der Anstoß zum Spiel der U13 des SV Nord Lerchenau gegen die TaF U13. Die Gastgeber haben in dieser Saison erst eine Begegnung absolviert und diese deutlich mit 8:0 gegen die SG Bergkirchen/Schwabhausen gewonnen. Die Glonntaler siegten zuletzt dank einer tollen Leistung 10:1 gegen Harteck und gehen deshalb mit viel Selbstvertrauen, aber ohne Überheblichkeit in dieses Spiel.

Erst am Sonntag, doch dann schon um 09:15 Uhr (!) muss die TaF U15 zum Kreisligaduell beim SV Olympiadorf München auflaufen. Das Heimteam ist nach zwei Spielen mit einem Torverhältnis von 8:1 noch ohne Punktverlust. Trotzdem darf man den Glonntalern, die bisher eine Niederlage und einen Sieg auf dem Konto haben, durchaus ein Erfolgserlebnis zutrauen. Spielort ist die Bezirkssportanlage in der Bauernfeindstr. 19 in 80939 München.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre/ Foto: RoCo

TaF U13 mit grandiosem 10:1-Sieg

In einem Nachholspiel am heutigen Donnerstag komplettierte die TaF U13 mit einem 10:1-Erfolg gegen die SpFr. Harteck den Spieltag vom vergangenen Wochenende.  Damit sorgte die Mannschaft für eine optimale Gesamtbilanz. In den drei Spielen gab es mit einem Torverhältnis von 25:1 nur Siege.

Nach dem 4:0-Erfolg der TaF U15 gegen die SpVgg Haidhausen und dem 11:0 der TaF U12 über die SG Riedmoos/Inhausen/Haimhausen kam auch die Glonntaler U13 zu einem deutlichen Sieg.  Mit einer sehr starken Leistung gewann die Mannschaft von Trainer Erik Forvald und dessen Co. Martin Zeller mit 10:1 gegen die Sportfreunde Harteck. Die Glonntaler waren gegenüber der 1:2-Niederlage beim Saisonauftakt gegen die SG Hebertshausen/Röhrmoos/Ampermoching nicht wiederzuerkennen. Mit hoher Laufbereitschaft, ausgezeichnetem Zweikampfverhalten, gutem Passspiel und nicht zuletzt viel Spielfreude gelangen gleich 10 Treffer gegen die keineswegs als Liga-Außenseiter geltenden Sportfreunde aus München-Harteck.

Bei einem Halbzeitstand von 5:1 gab es in der Pause für die Spieler der TaF U13 vor allem viel Lob. Letztendlich gewannen die Jungs gegen die SpFr. Harteck mit 10:1 Toren.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Foto: pre

Alle drei TaF-Mannschaften mit deutlichen Heimsiegen am 2. Spieltag

Am ersten Heimspieltag gab es für die TaF U12, TaF U13 und TaF U15 großartige Ergebnisse. Die Glonntaler C-Jun. gewannen mit 4:0, die ältern D-Jungs 10:1 und die Jüngsten schaffte gar einen 11:0-Kantersieg. Damit sorgte die Mannschaften für eine optimale Gesamtbilanz. In den drei Spielen gab es mit einem Torverhältnis von 25:1 nur Siege.

TaF U12

Nachdem sowohl die TaF U12, als auch die SG Riedmoos/Inhausen/Haimhausen ihre Spiele zum Saisonauftakt in der Vorwoche deutlich mit 6:2 bzw. 5:1 gewonnen hatten, dufte man eigentlich mit einer spannenden Auseinandersetzung dieser beiden Mannschaften rechnen. Doch das direkte Aufeinandertreffen am Samstag in Markt Indersdorf verlief alles andere als spannend. Zu deutlich war die Überlegenheit der TaF-Youngsters, die in ihrer Spielfreude kaum zu bremsen waren. Auch mit dem Tore schießen wurde dabei seitens der Glonntaler nicht gegeizt. So kam das Team von Martin Skrebsky und Julian Miebach zu einem in dieser Höhe vorab nicht erwarteten 11:0-Erfolg.

Nach zwei Spieltagen führt die TaF U12 mit 6 Punkten und 17:2 Toren die Tabelle der U12-Jahrgangsliga Gruppe West 01 an :

Ausführlicher Bericht zum Spiel mit weiteren Fotos


TaF U13

Nach dem 4:0-Erfolg der TaF U15 gegen die SpVgg Haidhausen und dem 11:0 der TaF U12 über die SG Riedmoos/Inhausen/Haimhausen kam auch die Glonntaler U13 zu einem deutlichen Sieg. Mit einer sehr starken Leistung gewann die Mannschaft von Trainer Erik Forvald und dessen Co. Martin Zeller mit 10:1 gegen die Sportfreunde Harteck. Die Glonntaler waren gegenüber der 1:2-Niederlage beim Saisonauftakt gegen die SG Hebertshausen/Röhrmoos/Ampermoching nicht wiederzuerkennen. Mit hoher Laufbereitschaft, ausgezeichnetem Zweikampfverhalten, gutem Passspiel und nicht zuletzt viel Spielfreude gelangen gleich 10 Treffer gegen die keineswegs als Liga-Außenseiter geltenden Sportfreunde aus München-Harteck.

Bei einem Halbzeitstand von 5:1 gab es in der Pause für die Spieler der TaF U13 vor allem viel Lob. Letztendlich gewannen die Jungs gegen die SpFr. Harteck mit 10:1 Toren.

Ausführlicher Bericht zum Spiel


TaF U15

Mit der TaF U15 und der SpVgg Haidhausen trafen am Samstag zwei am ersten Spieltag in der C-Jun.-Kreisliga sieglose Mannschaften aufeinander. Weitaus müheloser als erwartet, gewannen die Glonntaler deutlich mit 4:0, wobei die Gäste aus der Landeshauptstadt während der gesamten 70 Spielminuten nicht zu einer einzigen Torchance kamen. Bereits in der ersten Minute eröffnete Luca Corradini den Torreigen mit einem herrlichen Fallrückzieher. Dieser Spieler sorgte in der 34. Minute auch für den 2:0-Pausenstand, ehe Leonhard Schmid nach 45 Minuten auf 3:0 erhöhte. Für den Treffer zum 4:0-Endstand sorgte zwei Minuten später wiederum Luca Corradini. Die Gastmannschaft konnte sich bei ihrem ausgezeichneten Torwart bedanken, dass der Sieg der TaF U15 nicht deutlich höher ausfiel.

Mit einem Treffer der Marke „Tor des Monats“ erzielte Luca Corradini bereits in der 1. Spielminute das 1:0 für die TaF U15.

Ausführlicher Bericht zum Spiel mit vielen Fotos

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Fotos: pre , RoCo

TaF U13 mit dem ersten Dreier

Die TaF U13 zeigte sich im Nachholspiel gegen die Sportfreunde Harteck gegenüber dem Saisonauftakt in Hebertshausen stark verbessert und gewann das erste Heimspiel unerwartet hoch mit 10:1 Toren.

Deutlich verbessert zeigten sich am Donnerstagabend die Jungs von Trainer Erik Forvald im ersten Heimspiel gegen die Sportfreunde Harteck, das nach einer hervorragenden Mannschaftsleistung mit sage und schreibe 10:1 gewonnen wurde. Nach der etwas überraschenden Pleite zum Saisonauftakt gegen Hebertshausen schossen sich die Glonntaler im wahrsten Sinne des Wortes den Frust von der Seele und überzeugten dabei auf ganzer Linie. Durch unermüdliches Pressing, schnelles Umschaltspiel und kompromissloses Auftreten in der Defensive ließ man dem Gegner kaum Luft zum Atmen, und so entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, in dem bei etwas besserer Raumaufteilung in der Offensive und konsequenterer Chancenauswertung durchaus noch einige weitere Treffer möglich gewesen wären. Mit insgesamt 5 Treffern zeigte der erstmals in einem Pflichtspiel eingesetzte Neuzugang Emilio C. eindrucksvoll, wie wertvoll er für das Team ist. Weitere Torschützen waren Basti, Luca, Silas, Felix und Konrad. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft auch am Wochenende gegen den SV Nord-Lerchenau an diese Leistung anknüpfen kann. Der Sieg gegen Harteck jedenfalls macht Lust auf mehr!

Die Glonntaler U13 belohnte sich für eine sehr gute Leistung mit 10 Treffern ins gegnerische Netz.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Fotos: pre

Der 2. Spieltag / Begegnung der TaF U13 verlegt

Auf Bitte der Sportfreunde Harteck wurde das für heute angesetzte Spiel der TaF U13 auf Donnerstag, den 26.09.19, 18:15 Uhr verlegt. Die TaF U15 und die Glonntaler U12 treffen in ihren ersten Heimspielen auf die SpVgg Haidhausen bzw. die SG Riedmoos/Inhausen/Haimhausen.

Bereits am heutigen zweiten Spieltag kommt es in der U12- Gruppe München West 01 zu einer äußerst interessanten Begegnung. Mit der TaF U12 und der SG Riedmoos/Inhausen/Haimhausen treffen zwei Mannschaften aufeinander, die zum Saisonauftakt am vergangenen Wochenende ihre Spiele deutlich gewinnen konnten. Die Glonntaler siegten mit 6:2 in Hebertshausen und die SG behielt mit 5:1 gegen Bergkirchen/Schwabhausen die Oberhand. So kann man bei beiden Teams von einer Standortbestimmung sprechen. Der Anstoß erfolgt um 13:00 Uhr auf der Anlage am Sportplatzweg 39 in Markt Indersdorf.

Ebenfalls in Markt Indersdorf empfängt die TaF U15 um 14:30 Uhr in der C-Jun.-Kreisliga die SpVgg Haidhausen. Die Glonntaler unterlagen in ihrem ersten Saisonspiel nach einer 1:0-Pausenführung mit 1:3 beim FC Ismaning, während es für die SpVgg Haidhausen eine 1:6-Heimschlappe gegen den FC Teutonia München gab. Wenn es der TaF U15 gelingt, an die in der ersten Halbzeit gegen Ismaning gezeigten Leistungen anzuknüpfen, sollten drei Punkte an der Glonn bleiben.