TaF Glonntal wird zur Saison 2021/22 übernommen

Nach fast 17jähriger Tätigkeit für die Ausbildung von talentierten und lernwilligen Jugendfußballern beendet der Verein JFG TaF Glonntal e.V. seine aktive Tätigkeit.
FC Pipinsried und TSV Indersdorf übernehmen ab Saison 2021/22
die Jugendmannschaften der TaF Glonntal
.

Motiviert durch die Vereinsführung der TaF Glonntal haben der FC Pipinsried und der TSV Indersdorf in diesem Zuge eine Interessengemeinschaft gegründet, um talentierte Jung-Fußballer in der Region weiterhin zu fördern. Der TSV Indersdorf kümmert sich zukünftig deutlich intensiviert um die Basisausbildung von der F bis zur C-Jugend. Der FC Pipinsried schickt binnen kürzestmöglicher Frist und mit sehr engagierten Zielen die B- und A-Jugend und ggf. eine C1 ins Rennen. Gerade hinsichtlich der unten geschilderten U19-Thematik hat ein Bayern-/Regionalligist wie der FC Pipinsried deutlich bessere Möglichkeiten als die TaF Glonntal oder andere Vereine der Region.

Hintergründe zur Auflösung der TaF Glonntal

Die Hintergründe sind vielfältig – dennoch sollen an dieser Stelle zwei davon thematisiert werden:

Rigide Auflagen und gerade hierfür kontraproduktive Rahmenbedingungen des BFV

Der BFV verlangt zwar gerade von uns die regelmäßige Gestellung einer U19, gibt aber aus unserer Sicht einer besonders hofierten (Funktionärswähler-)Klientel die Möglichkeit, gerade Spieler aus qualitativ guten Mannschaften bereits im jungen A-Jugend-Alter herauszuziehen. Dadurch ist mit unserem bisherigen Rahmen der allen Beteiligten geschuldete, sichere Spielbetrieb für A-Junioren-Teams nicht mehr möglich und eine Meldung von Wackelteams auch nicht verantwortbar.

Jüngere Sportkameraden scheuen das zeitintensive Ehrenamt als Funktionäre

Trotz jahrelangem Werben konnten wir niemanden dafür interessieren, (mit)leitend und später die Leitung übernehmend in den Verein einzutreten. Ohne frische Kräfte geht´s aber nirgendwo weiter.

Würdigung

Mit Stolz auf unsere vielen Ausbildungserfolge danken wir allen Kollegen und Eltern, die uns in vielen Jahren unterstützt und begleitet haben. Allen, die sich weiterhin um die Entwicklung junger Sportler kümmern, wünschen wir viel Ausdauer, Kraft und Resilienz im Rahmen Ihres ehrenamtlichen Engagements.

Sigi Frost
1. Vorsitzender

Klaus Preß
Sportliche Leitung

Roger Corradini
Kommunikation & PR