DAH-HM 2020: TaF U12 und U15 erreichen Hauptrunde

Bei den Dachauer Hallenmeisterschaften haben sich am vergangenen Samstag in Hebertshausen sowohl die TaF U12 als auch die TaF U15 für die Hauptrunden qualifiziert. Als Tabellenerste ihrer Gruppen ersparten sich beide Glonntaler Teams die nervenaufreibenden Überkreuszspiele.

Beim deutlichen 6:1-Sieg der TaF U12 im Auftaktspiel gegen die SG Hebertshausen/Ampermoching/Röhrmoos zeigten die TaF-Youngsters ihr bestes Turnierspiel. Obwohl die folgende Begegnung gegen den SV Aubing sogar mit einem Glonntaler 6:0-Erfolg endete, offenbarten sich einige Schwächen im Defensivbereich, die der SV Aubing jedoch nicht nutzen konnte. Das abschließende Gruppenspiel gegen den TSV München-Solln endete 3:3-untentschieden, wobei die TaF U12 schon mit 3:0 in Führung lag, dann aber gänzlich auf die Defensivarbeit verzichtete. Eine schlechte Raumaufteilung und die Tatsache, dass die TaF-Boys meist viel zu weit weg von ihren Gegenspielern standen, ermöglichte den Sollnern noch die Aufholjagd zum 3:3.  Freilich reichte dieser Punktgewinn dem TaF-Team zum Gruppensieg und dem direkten Erreichen der Hauptrunde. In der Begegnung um den Turniersieg gegen den Tabellenersten der Parallelgruppe unterlagen die Glonntaler dem TSV Milbertshofen mit 2:6.

In der Hauptrunde spielt die TaF U12 am Samstag, den 25.01.20 ab 17.00 Uhr in der Gruppe 2 in Günding. Als Gegner warten der SC Fürstenfeldbruck und der FC Wacker München. Das vierte Gruppenmitglied wird erst am kommenden Wochenende ermittelt.

In einer Dreiergruppe reichten der TaF U15 drei Siege aus vier Spielen (Hin- u. Rückspiele) für den ersten Tabellenplatz in der Gruppe C und dem direkten Erreichen der Hauptrunde. Im ersten Spiel bezwangen die Glonntaler den SV Lerchenauer-See nach einer schwachen Leistung mit 3:2. Dass es noch schlechter geht, bewies die TaF U15 bei der 1:2-Niederlage gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering. Erst danach fanden die TaF-Boys allmählich zu ihrer Normalform.  So gewann man die Rückspiele gegen den SV Lerchenauer-See mit 4:0 und gegen den SC Unterpfaffenhofen-Germering mit 4:1. Im Spiel um den Tagessieg gegen den TSV Gersthofen zeigte die TaF U15 eine deutliche Leistungssteigerung und siegte mit 5:1.

In der Hauptrunde spielt die TaF U15 am Samstag, den 25.01.20 ab 13.00 Uhr in Röhrmoos. In der Gruppe 2 stehen der SV Lohhof und die FT Starnberg 09 bereits als Gegner fest. Das vierte Team wird erst am kommenden Wochenende ermittelt.

Auch die TaF U13 hätte gerne teilgenommen

Obwohl die Glonntaler U13 innerhalb der Anmeldefrist zur Teilnahme an den Dachauer Hallenmeisterschaften 2020 gemeldet wurde, konnte die Mannschaft nicht mehr berücksichtigt werden, da man die Teilnehmer nach Eingangsreihenfolge der Meldungen zuließ. Da waren etliche Vereine außerhalb des Landkreises schneller als die Glonntaler. Deshalb sind von den 32 U13-Teams sage und schreibe 18 nicht im politischen Landkreis Dachau beheimatet. Hier sollten die Organisatoren, die im Übrigen einen tollen Job leisten, über eine Änderung im Anmeldeverfahren nachdenken. Das heißt beispielsweise, bis zum Ende der Anmeldefrist warten und erst dann den Vereinen die Teilnahme bestätigen. So könnte auch verhindert werden, dass bei einer Dachauer Hallenmeisterschaft die auswärtigen Landkreise in der Überzahl sind. Dass der FC Greifenberg, Landkreis Landsberg, dann zur Qualifikationsrunde nicht angetreten ist, sei hier nur am Rande erwähnt. Ein verschenkter Platz, den die Glonntaler gerne gehabt hätten.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre

Taf U12 startet gut in die Hallensaison

Hallenturnier TSV Hohenbrunn

Nach einer guten Vorrunde mit sieben Punkten aus drei Spielen, zogen die TaF-Youngsters ins Halbfinale gegen den FC Unterbiberg ein. Leider unterschätzten unsere Jungs den Gegner etwas und sie mussten zum 9-Meter-Schießen, welches sie dann doch gewinnen konnten. Im Finale gegen den SV Am Hart, kam es nach einem umkämpften Spiel, wieder zum 9-Meter-Schießen. Hier verließ uns das Glück und dieTaf- Boys belegten am Ende den 2.Platz.

König Cup TSV Königsbrunn

Auch in diesem Hallenturnier war das Glück nicht auf unserer Seite. Im entscheidenden Spiel gegen den SV Bobingen gaben die Jungs zwar klar den Ton an, nur nutzen sie ihre Chancen nicht. So verloren sie in letzter Sekunde durch einen Konter. Beim Modus “Jeder gegen Jeden” belegten die TAF-Boys den 2.Platz von insgesamt 7 Mannschaften.

Hauk / K&P Hallencup 2020

Beim stark besetzten Hallenturnier des SV Italia erspielten sich die TaF-Boys einen sehr guten 3.Platz. Das Halbfinale verlor unser Mannschaft leider knapp gegen den FC Wacker Burghausen im Penalty-Schießen. Im kleinen Finale trafen sie dann auf den SC Fürstenfeldbruck, wo es nach 10 Minuten wieder zum Penalty-Schießen kam. Dieses Mal behielten die Youngsters die Nerven und belegten einen starken 3.Platz. Noch zu erwähnen ist, dass unsere Jungs in der regulären Spielzeit kein Spiel verloren, denn in der Vorrunde konnten sie auch den späteren Turniersieger TSV Murnau besiegen.

Fazit: Drei gute Vorbereitungsturniere auf unserem Weg zum Ziel: Dachauer Hallenmeisterschaft 2020! Wenn jeder an seine Leistungsgrenze geht, Einsatz und Wille stimmt, können wir bei der Hallenmeisterschaft viel erreichen!

Endstand nach Penalty-Schießen gegen den FC Wacker Burghausen