TaF U13 holt Sieg beim “Winterkick” des TSV 1865 Dachau

Mit einer souveränen Vorstellung und einem tollen ersten Platz beim Weihnachtsturnier des TSV 1865 sorgen die TaF-Boys für einen rundum gelungenen Jahresabschluss

Wer hätte das gedacht? Ohne einen Verlustpunkt und mit einem Torverhältnis von 17:3 standen die Jungs um das Trainergespann Forvald/Zeller am Ende des “Weihnachtskicks” ganz oben und setzten damit ein dickes Ausrufezeichen zum Jahresausklang.

Bereits in der Vorrunde ließen die TaF-Boys nichts anbrennen und holten sich eindrucksvoll den Gruppensieg. 12 Punkte aus vier Spielen und 9:0 Tore – recht viel mehr geht eigentlich kaum.

Dabei ließ der knappe, aber insgesamt ungefährdete Sieg über den großen Turnierfavoriten und Kreisligaaspiranten ASV Dachau bereits ahnen, dass der Erfolgshunger der Glonntaler noch nicht gestillt war an diesem Tag.

Im Halbfinale räumte man die FT Gern in einem furiosen Match mit 6:2 aus dem Weg, wobei zwei Treffer sogar in Unterzahl erzielt wurden.

Gegner im Endspiel war dann schließlich der stark aufspielende Gastgeber und Lokalrivale TSV 1865 Dachau, der in einer bis zum Schluss spannenden Partie mit 2:1 niedergerungen wurde. Alles in allem eine grandiose Leistung der TaF U13, an die die Jungs im kommenden Jahr gerne anknüpfen dürfen.

In diesem Sinne wünschen wir dem gesamten Team, den Trainern und auch den Eltern einen guten Rutsch und ein gesundes und hoffentlich erfolgreiches Jahr 2020!

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: RoDe / Fotos: RoDe