Bisheriger Saisonverlauf sorgt für zufriedene Gesichter

Nachdem vor einer Woche die TaF U12 und TaF U13 ihre Qualifikationsspiele zu den Aufstiegsrunden mit hervorragenden Ergebnissen abgeschlossen hatten, endete für die TaF U15 am vergangenen Samstag die Hinrunde in der Kreisliga mit einem 5:0-Sieg gegen den FC Phönix München. Alle Mannschaften und Verantwortlichen dürfen mit dem bisherigen Saisonverlauf höchst zufrieden sein.

Auch im letzten Spiel vor der Winterpause gegen den FC Phönix München zeigte die TaF U15 eine sehenswerte Leistung. Mit temporeichem Kombinationsspiel setzte das Team die Gäste ständig unter Druck und führte bereits zur Pause mit 3:0, wobei die sattelfeste TaF-Abwehr den Münchnern keine nennenswerten Torchancen zuließ. Nach dem Seitenwechsel ließen es die Glonntaler zunächst etwas langsamer angehen, forcierten jedoch in den letzten 20 Minuten nochmals deutlich das Tempo. Dadurch konnte die TaF U15 noch zwei weitere Treffer zu einem insgesamt ansehnlich herausgespielten 5:0-Erfolg erzielen. Ausführlicher Bericht mit vielen Fotos inkl. Video der Highlights

Mit einem 5:0-Sieg gegen den FC Phönix München sicherte sich die TaF U15 zur Winterpause den 3. Platz der Kreisligatabelle.

Nach sieben Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen stehen die Glonntaler C-Junioren nach Beendigung der Vorrunde mit 22 Punkten und 32:8 Toren auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz. Vor ihnen liegen der SV Olympiadorf München mit 26 und der FC Ismaning mit 24 Punkten. Allerdings können sich die Ismaninger am kommenden Mittwoch in einem Nachholspiel noch drei weitere Vorrundenpunkte sichern. Besonders beeindruckten die Glonntaler durch eine stetige Leistungssteigerung und einem Zeitraum von fünf Spielen in Folge, in denen sie kein einziges Gegentor hinnehmen mussten. Auch im Wettbewerb um den Verbandspokal (BAUPOKAL) trat die TaF U15 bisher äußerst souverän auf. In der 1. Runde konnte der SV Nord Lerchenau mit 6:0 und in der 2. Runde die SG Riedmoos/Inhausen (U14) gar mit 18:0 besiegt werden.


Nur eine Niederlage musste die TaF U13 in ihren acht Spielen zur im Frühjahr startenden Aufstiegsrunde hinnehmen. Alle übrigen Spiele wurden gewonnen. Mit 21 Punkten und 48:6 Toren schafften die Glonntaler damit den 1. Tabellenplatz in der Qualifikationsgruppe West 05. Noch besser schnitt die TaF U12 ab. Sie konnte alle neun Qualifikationsspiele siegreich gestalten und steht damit in der Abschlusstabelle mit 27 Punkten und 75:10 Toren an oberster Stelle der Abschlusstabelle. Darüber, wie es in der U12- und U13-Jahrgangsliga weitergeht, haben wir bereits (hier) berichtet. Die Erfolge der drei TaF-Mannschaften sorgen bei den Verantwortlichen natürlich für zufriedene Gesichter.  Wichtiger als kurzfristige Erfolgserlebnisse sind der Glonntaler Talentförderung allerdings die kontinuierliche Weiterentwicklung ihrer jungen Talente und das Erreichen der Ausbildungsziele. 75 erzielte Treffer in neun Spielen sind ganz sicher nicht unerfreulich, aber dem Erreichen der Ausbildungsziele auch nicht unbedingt förderlich. Deshalb freut man sich schon jetzt, dass auf die TaF U12 und TaF U13 in den Aufstiegsrunden eine weitaus höhere Anzahl an spielstarken Mannschaften wartet. Schließlich möchte man, wie schon in den vergangenen Jahren nach jeder Spielzeit üblich, wieder einige Spieler in die Nachwuchsmannschaften der Profivereine bringen. Über einige solcher „Transfers“ werden wir in Kürze ausführlicher berichten.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Fotos: pre