TaF U13 weiter auf Kurs

Ihren vierten Sieg in Folge und damit drei weitere wichtige Punkte konnte am Samstag die U13 der TaF beim 7:0-Erfolg im Auswärtsspiel gegen Phönix Schleißheim einfahren.

Eine gute Viertelstunde benötigte die Mannschaft zunächst, um zu ihrem gewohnt druckvollen Spiel zu finden, dann eröffnete Lukas in der 16. Minute den Torreigen und bahnte damit den Weg für ein weiteres starkes Spiel der Forvald-Schützlinge.

Obwohl die Schleißheimer durchaus gute Anlagen zeigten, waren die Glonntaler Jungs in der Summe doch meist den entscheidenden Tick schneller am Ball und konsequenter in den Zweikämpfen. Folgerichtig ging man nach zwei Toren von Nano mit einem komfortablen 3:0 in die Halbzeitpause.

Im wei­teren Verlauf hätte man bei entsprechender Chancenauswertung gut und gerne noch ein halbes Dutzend weitere Treffer erzielen können, aber für einen zweistelligen Erfolg hätte es phasenweise eines etwas größeren gegnerischen Tores bedurft. Und so blieben die ersten zwanzig Minuten der zweiten Hälfte mit Ausnahme des 4:0 durch Emi gleich nach dem Wiederanpfiff torlos.

Besonders erfreulich hingegen war, dass die Mannschaft diesmal auf das traditionelle „Zwischennickerchen“ verzichtete und gänzlich ohne Gegentreffer blieb. Dies war nicht zuletzt das Verdienst der sehr souveränen Abwehr um Torhüter Sergan, die in den entscheidenden Momenten stets hellwach zur Stelle war.

Gegen Spielende passte dann auch das Format des Schleißheimer Gehäuses wieder, und so blieb es schließlich Marco, Nano und Emi vorbe­halten, für den Endstand von 7:0 zu sorgen.

Nachdem die Schwabinger bei 1865 Dachau überraschend Federn lassen mussten, rückt die TaF nun auf Rang zwei in der Tabelle vor und bleibt dem Spitzenreiter mit nur einem Punkt Rückstand eng auf den Fersen.


Weitere Impressionen vom Spiel

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: RoDe / Fotos: MiSt, RoDe