TaF U15 mit tollem Punktgewinn beim Spitzenreiter

In den letzten Spielen gab es gegen das Spitzenteam vom SV Olympiadorf München (ehemals SV Olympiadorf-Concordia) nichts zu erben. Wir konnten zwar oft gut mithalten, standen aber am Ende immer mit leeren Händen da. Dies sollte sich in dieser Saison ändern. Doch der Reihe nach…

Die ersten 15 Minuten setze uns der Hausherr gehörig unter Druck. Wir konnten uns kaum befreien und waren froh, als wir die Anfangsphase ohne zählbaren Schaden überstanden hatten. Mit zunehmender Spieldauer entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und wir kamen nun zu Torchancen.

Im zweiten Durchgang standen wir von Beginn an in der Abwehr sehr sicher und so konnte sich der SV Olympiadorf keine einzige klare Torchance erarbeiten. Dies ist insbesondere deshalb bemerkenswert, da wir aufgrund von Zeitstrafen zweimal temporär in Unterzahl waren. Unser Pressing funktionierte nun sehr gut und wir konnten uns mit schnellen Kombinationen zwei sehr gute Einschussgelegenheiten erspielen, die wir aber nicht nutzen konnten. Dies wäre aber vielleicht auch des Guten etwas zu viel gewesen, da insgesamt die Punkteteilung schon gerecht war.

Nach dem Spiel waren sich alle einig, ein sehr gutes Jugendspiel gesehen zu haben.

Robert Böttcher:
“Unsere Defensive um Keeper Cedric machte heute einen überragenden Job!”

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: RoSe / Fotos: RoCo