TaF U13 mit dem ersten Dreier

Die TaF U13 zeigte sich im Nachholspiel gegen die Sportfreunde Harteck gegenüber dem Saisonauftakt in Hebertshausen stark verbessert und gewann das erste Heimspiel unerwartet hoch mit 10:1 Toren.

Deutlich verbessert zeigten sich am Donnerstagabend die Jungs von Trainer Erik Forvald im ersten Heimspiel gegen die Sportfreunde Harteck, das nach einer hervorragenden Mannschaftsleistung mit sage und schreibe 10:1 gewonnen wurde. Nach der etwas überraschenden Pleite zum Saisonauftakt gegen Hebertshausen schossen sich die Glonntaler im wahrsten Sinne des Wortes den Frust von der Seele und überzeugten dabei auf ganzer Linie. Durch unermüdliches Pressing, schnelles Umschaltspiel und kompromissloses Auftreten in der Defensive ließ man dem Gegner kaum Luft zum Atmen, und so entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, in dem bei etwas besserer Raumaufteilung in der Offensive und konsequenterer Chancenauswertung durchaus noch einige weitere Treffer möglich gewesen wären. Mit insgesamt 5 Treffern zeigte der erstmals in einem Pflichtspiel eingesetzte Neuzugang Emilio C. eindrucksvoll, wie wertvoll er für das Team ist. Weitere Torschützen waren Basti, Luca, Silas, Felix und Konrad. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft auch am Wochenende gegen den SV Nord-Lerchenau an diese Leistung anknüpfen kann. Der Sieg gegen Harteck jedenfalls macht Lust auf mehr!

Die Glonntaler U13 belohnte sich für eine sehr gute Leistung mit 10 Treffern ins gegnerische Netz.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Fotos: pre