3. Spieltag: TaF-Teams bleiben wieder ohne Niederlage

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden blieben die TaF-Teams am 3. Spieltag, wie in der Vorwoche, erneut ohne Niederlage. Dabei erzielte die TaF U13 zum zweiten Mal in Folge einen 10:1-Sieg und die TaF U12 siegte als Tabellenführer beim Tabellenzweiten mit 3:2. Ein rasantes Spiel, obwohl torlos, sahen die Zuschauer zwischen dem SV Olympiadorf und der TaF U15.

Durch einen Treffer in der letzten Minute der regulären Spielzeit gewann die TaF U12 bei der bis dahin punktgleichen JFG Dachau-Land 06 mit 3:2. Die Glonntaler waren ihrem Gegner zwar technisch und spielerisch deutlich überlegen, mussten bis zur 52. Minute jedoch zwei Mal einem Rückstand nachlaufen ehe der 2:2-Ausgleich gelang. In der Schlussminute fiel dann auch noch der glückliche, aber auch hochverdiente 3:2-Siegtreffer. Noch eine Bemerkung am Rande: Ein dickes Lob verdient sich der Platzwart der Sportanlage in Kammerberg. Das für U12-Mannschaften (9 gegen 9) vorgeschriebene „verkleinerte Großfeld“ war mustergültig und vorbildlich mit Linien präpariert. Besser kann man es sich nicht vorstellen. Vielen Dank.

Das U12/U13-Spielfeld ist nicht groß, aber scheinbar hoch! (Szene aus dem Spiel JFG Dachau-Land – TaF U12)

Detaillierter Bericht mit Fotos


In der 6. Minute eröffnete die TaF U13 ihren Torreigen beim SV Nord Lerchenau und gewann letztendlich erneut mit 10:1 Toren. Dabei zeigten die Glonntaler eine ähnlich starke Leistung wie nur zwei Tage zuvor, als man im Nachholspiel gegen den SV Harteck ebenfalls 10 Tore erzielte. Die Mannschaft überzeugte vor allem durch ihre Kombinationssicherheit, ihre Laufstärke und Spielfreude. Glonntals Vorstandsmitglied Klaus Preß meinte zu den derzeitigen Erfolgen der TaF U13: „Diese Leistungsexplosion freut mich ganz besonders für U13-Trainer Erik Forvald, der auch bei den weniger guten Ergebnissen der letzten Saison „seinen Jungs“ immer vertraute und mit viel Engagement, Beharrlichkeit und Kompetenz das Glonntaler Ausbildungskonzept verfolgte und auch weiterhin verfolgen wird.

Detaillierter Bericht mit Fotos


In einem sehr guten und vor allem äußerst spannenden Spiel erreichte die TaF U15 ein torloses Unentschieden gegen die bis dahin noch verlustpunktfreien C-Junioren des SV Olympiadorf. Spielanteile und Torchancen waren weitestgehend ausgeglichen, wobei die Glonntaler in Puncto Einschussmöglichkeiten ein leichtes Plus zu verzeichnen hatten. Die abwechslungsreiche, technisch und läuferisch auf hohem Niveau stehende Begegnung hätte keinen Verlierer verdient gehabt. Auch Glonntals Trainer Robert Böttcher sprach von einer gerechten Punkteteilung.

Detaillierter Bericht mit Fotos

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Foto: pre

TaF U15 mit tollem Punktgewinn beim Spitzenreiter

In den letzten Spielen gab es gegen das Spitzenteam vom SV Olympiadorf München (ehemals SV Olympiadorf-Concordia) nichts zu erben. Wir konnten zwar oft gut mithalten, standen aber am Ende immer mit leeren Händen da. Dies sollte sich in dieser Saison ändern. Doch der Reihe nach…

Die ersten 15 Minuten setze uns der Hausherr gehörig unter Druck. Wir konnten uns kaum befreien und waren froh, als wir die Anfangsphase ohne zählbaren Schaden überstanden hatten. Mit zunehmender Spieldauer entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und wir kamen nun zu Torchancen.

Im zweiten Durchgang standen wir von Beginn an in der Abwehr sehr sicher und so konnte sich der SV Olympiadorf keine einzige klare Torchance erarbeiten. Dies ist insbesondere deshalb bemerkenswert, da wir aufgrund von Zeitstrafen zweimal temporär in Unterzahl waren. Unser Pressing funktionierte nun sehr gut und wir konnten uns mit schnellen Kombinationen zwei sehr gute Einschussgelegenheiten erspielen, die wir aber nicht nutzen konnten. Dies wäre aber vielleicht auch des Guten etwas zu viel gewesen, da insgesamt die Punkteteilung schon gerecht war.

Nach dem Spiel waren sich alle einig, ein sehr gutes Jugendspiel gesehen zu haben.

Robert Böttcher:
“Unsere Defensive um Keeper Cedric machte heute einen überragenden Job!”

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: RoSe / Fotos: RoCo

TaF U13 erneut mit starker Vorstellung

Zum zweiten Mal in Folge gelangen der TaF U13 in einem Punktspiel 10 Treffer. Nach dem 10:1-Sieg vom vergangenen Donnerstag im Nachholspiel gegen Harteck, wurde am Wochenende beim SV Nord Lerchenau mit dem gleichen Ergebnis gewonnen.

Eine exakte Kopie des Heimspielerfolgs gegen Harteck lieferte die U13 am Samstagnachmittag beim SV Nord-Lerchenau. Die Bilanz: ein erneut sehr ansprechender Auftritt, ein identisches Ergebnis (10:1) und fast dieselben Torschützen wie vergangenen Donnerstag

Der Spielaufbau des SV Nord Lerchenau wurde von der TaF U13 meist frühzeitig gestört.

Doch da die besten Stürmer nichts ohne entsprechende Vorarbeit wären, geht diesmal ein besonderes Lob an das laufstarke und kombinationssicher agierende Mittelfeld und die sattelfeste Abwehr, der es immer wieder gelang, auch brenzligere Situationen mit spielerischen Mitteln zu lösen.

Nun gilt es, trotz einer beeindruckenden Bilanz von 20:2 Toren aus zwei Spielen die Bodenhaftung nicht zu verlieren und voll konzentriert in das Derby kommenden Samstag gegen den TSV 1865 Dachau zu gehen.

20 Tore in zwei aufeinander folgenden Spielen erzielt: die TaF U13

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: RoDe / Foto: GaSt

TaF U12 gegen JFG Dachau-Land 06

Im dritten Punktspiel gegen die JFG Dachau-Land 06 wollten unsere Jungs wieder an die sehr guten Spiele der vergangenen Wochenenden anknüpfen.  

Der Start begann gut, es wurde sofort starkes Angriffspressing gespielt und so kam der Gegner kaum über die Mittellinie. Passsicherheit, Zweikampfverhalten und auch der Torabschluss waren aber leider nicht in letzter Konsequenz erfolgreich, so dass die Partie trotz vieler Einschussmöglichkeiten lange torlos für die Glonntaler blieb. Der Gegner lauerte auf Konter, die durchaus gefährlich waren.

Durch einen unglücklichen Abstimmfehler nutzte die JFG Dachauer Land ihre Chance und verwandelte eiskalt zum 0:1. Da man schon in vielen Spielen einem Rückstand hinterherlaufen musste, war dies aber für unsere Glonntaler kein Problem und so konnten sie im Gegenzug mit einem schönen Solo noch vor der Halbzeit das gerechte 1:1 erzielen.

Mit neuem Elan versuchte man nun in Halbzeit zwei die eigentliche technische und spielerische Überlegenheit auszuspielen. Leider ging dieses Konzept nicht auf und man gerat wiederum in einen unglücklichen Rückstand. 

Unbeeindruckt spielten unsere Jungs weiter und versuchten den Druck auf das gegnerische Tor hoch zu halten. Durch eine wunderschön hereingezirkelte Ecke auf den Kopf eines TaF Boys zappelte der Ball endlich im richtigen Tor. Unsere U12 spürte, dass da noch was geht und erhöhte in den letzten Minuten der Partie den Druck.  Durch eine schöne Kombination erzielte man das hochverdiente Siegestor zum 3:2 Endstand und baute somit seinen ersten Platz an der Tabellenspitze aus !

Fazit: Gut zurückgekämpft, aber viele Fehler im Zusammenspiel, Raumaufteilung, Zweikampfverhalten und Torabschluss !

Dies gilt es in den nächsten Trainingseinheiten aufzuholen.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: TaNe / Foto: TaNe

TaF-Teams erhoffen sich auch am 3. Spieltag drei Erfolge

Die Ergebnisse vom vergangenen Spieltag mit drei Siegen bei 25:1 Toren haben bei den TaF-Teams große Erwartungen geweckt. Vor allem auch wegen der in den Spielen gezeigten guten Leistungen, erhoffen sich die Glonntaler in den drei kommenden Auswärtsbegegnungen einen ähnlich großen Erfolg.

Die TaF U12 tritt am Samstag um 12:30 Uhr als Tabellenführer beim Tabellenzweiten JFG Dachau-Land 06 an. Beide Mannschaften konnten ihre ersten beiden Saisonspiele siegreich gestalten, weshalb man ein äußerst interessantes Spiel erwarten darf. Die Begegnung findet auf der Sportanlage Kammerberg, Am Sportgelände 1 in 85777 Fahrenzhausen statt.

Am Samstag um 13.00 Uhr erfolgt auf dem Kunstrasen in der Ebereschenstr. 15 in 80935 München der Anstoß zum Spiel der U13 des SV Nord Lerchenau gegen die TaF U13. Die Gastgeber haben in dieser Saison erst eine Begegnung absolviert und diese deutlich mit 8:0 gegen die SG Bergkirchen/Schwabhausen gewonnen. Die Glonntaler siegten zuletzt dank einer tollen Leistung 10:1 gegen Harteck und gehen deshalb mit viel Selbstvertrauen, aber ohne Überheblichkeit in dieses Spiel.

Erst am Sonntag, doch dann schon um 09:15 Uhr (!) muss die TaF U15 zum Kreisligaduell beim SV Olympiadorf München auflaufen. Das Heimteam ist nach zwei Spielen mit einem Torverhältnis von 8:1 noch ohne Punktverlust. Trotzdem darf man den Glonntalern, die bisher eine Niederlage und einen Sieg auf dem Konto haben, durchaus ein Erfolgserlebnis zutrauen. Spielort ist die Bezirkssportanlage in der Bauernfeindstr. 19 in 80939 München.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre/ Foto: RoCo

TaF U13 mit grandiosem 10:1-Sieg

In einem Nachholspiel am heutigen Donnerstag komplettierte die TaF U13 mit einem 10:1-Erfolg gegen die SpFr. Harteck den Spieltag vom vergangenen Wochenende.  Damit sorgte die Mannschaft für eine optimale Gesamtbilanz. In den drei Spielen gab es mit einem Torverhältnis von 25:1 nur Siege.

Nach dem 4:0-Erfolg der TaF U15 gegen die SpVgg Haidhausen und dem 11:0 der TaF U12 über die SG Riedmoos/Inhausen/Haimhausen kam auch die Glonntaler U13 zu einem deutlichen Sieg.  Mit einer sehr starken Leistung gewann die Mannschaft von Trainer Erik Forvald und dessen Co. Martin Zeller mit 10:1 gegen die Sportfreunde Harteck. Die Glonntaler waren gegenüber der 1:2-Niederlage beim Saisonauftakt gegen die SG Hebertshausen/Röhrmoos/Ampermoching nicht wiederzuerkennen. Mit hoher Laufbereitschaft, ausgezeichnetem Zweikampfverhalten, gutem Passspiel und nicht zuletzt viel Spielfreude gelangen gleich 10 Treffer gegen die keineswegs als Liga-Außenseiter geltenden Sportfreunde aus München-Harteck.

Bei einem Halbzeitstand von 5:1 gab es in der Pause für die Spieler der TaF U13 vor allem viel Lob. Letztendlich gewannen die Jungs gegen die SpFr. Harteck mit 10:1 Toren.

Copyright (Nutzungshinweise)
Bericht: pre / Foto: pre