U14 legt mit weiterem Sieg nach

Wichtige drei Punkte nach 2:4 Auswärtssieg

Zum Ende der englischen Woche ging es für die U14 zum FC Alemannia München. Die Münchner sind zwar schon abgestiegen, haben aber unter der Woche mit einem Sieg gegen Dachau 1865 aufhorchen lassen. Der Start war optimal und Tim Szeidl brachte uns nach gerade mal 3 Minuten in Führung. In der Folgezeit spielte sich zwar das Geschehen fast ausschließlich in der Hälfte der Alemannen ab, es fehlte aber letztlich an Durchschlagskraft.

Auch der zweite Durchgang begann optimal. Elias Jaskolka erzielte nach 2 Minuten das eigentlich beruhigende 0:2. Da unsere Leistung aber immer weiter verflachte, mussten wir wenig später den Anschlusstreffer hinnehmen. Ähnlich verhielt es sich in der 60. Spielminute. Paul Häusler stellte per Kopf den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Aber im Gegenzug ließen wir nach einer Ecke das erneute Anschlusstor zu. So schwang immer das Risiko mit, durch einen Gegentreffer die dringend benötigten drei Punkte noch zu verspielen. In der 67. Spielminute war es dann auch fast soweit. Aber Cedric Wolf konnte einen Kopfball mit einer tollen Parade gerade noch an die Latte lenken. In der Schlussminute machte dann Noah Bezjak mit einem schön herausgespielten Treffer den Sack zu.

Am Ende stand ein Arbeitssieg gegen einen nie aufgebenden Gegner. Nach den übrigen Ergebnissen vom Wochenende haben wir den Klassenerhalt nun wieder selbst in der Hand.

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: RoSe / Fotos: RoCo

Schreibe einen Kommentar