U14 mit Kantersieg gegen den Herbstmeister

6:1 Sieg gegen die SpVgg Haidhausen

Am Sonntag gastierte mit der SpVgg Haidhausen der amtierende Herbstmeister und aktuelle Tabellendritte bei uns in Indersdorf. Somit war die Favoritenrolle eigentlich klar verteilt. Zumal es um das Selbstvertrauen, nach der unglücklichen Niederlage am Freitag, nicht gut bestellt war. So lag der Fokus in der Spielvorbereitung auf Selbstvertrauen, Spielfreude und vor allem Teamgeist. Dies war den Jungs dann auch von der ersten Minute an anzumerken.

In der Defensive standen wir gut und brenzlige Situationen wurden heute konsequent bereinigt. In der Offensive lauerten wir auf Konterchancen und diese kamen auch. Nach einem tollen Diagonalpass von Elias Jaskolka netzte Paul Häusler souverän aus 16 Metern ein.

Dieses 1:0 gab Sicherheit und war der Startschuss für weitere Chancen. Leider mussten wir aber Mitte der ersten Halbzeit mit einem Fernschuss den Ausgleich hinnehmen. Dies warf die Jungs aber nicht aus der Bahn, das Gegenteil war der Fall. Elias Jaskolka traf auf Vorlage von Tim Szeidl zur erneuten Führung. So ging es auch in die Halbzeit.

Der Matchplan für den zweiten Durchgang blieb gleich und das 3:1 durch Paul Häusler via Abstauer spielte uns natürlich voll in die Karten. Die Defensive stand nun bombensicher und ließ überhaupt nichts mehr zu.

Nach vorne sprühten wir vor Spielfreude und so rollte Angriff um Angriff auf das Tor der Haidhauser. Es war zunächst Maxi Schuhbauer der ein Solo gekonnt zum 4:1 abschloss, bevor Paul Häusler (mit seinem 3. Treffer!!) nach super Vorarbeit von Tim Szeidl das entscheidende 5:1 erzielte. Der Schlusspunkt zum 6:1 war dann Flo Probst vorbehalten, der mit Rechts überlegt einschob. Der Schlusspunkt zum 6:1 war dann Flo Probst vorbehalten, der mit Rechts überlegt einschob. Der Schlusspunkt zum 6:1 war dann Flo Probst vorbehalten, der mit Rechts überlegt einschob. Der Schlusspunkt zum 6:1 war dann Flo Probst vorbehalten, der mit Rechts überlegt einschob.

Fazit

Ein Riesenkomplement an das gesamte Team. Alle Vorgaben wurden umgesetzt, ihr habt euch gegenseitig gepusht und seid füreinander gelaufen – Chapeau!

Ein großes Dankeschön auch an unsere Fans, die uns sehr zahlreich und lautstark unterstützt haben.

Impressionen vom Spiel

Zum Vergrößern auf Fotos Klicken

Glückliche Sieger

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: RoSe / Fotos: RoCo

U12 mit verdienter Niederlage Auswärts

Den TaF-Youngsters reicht eine gute Halbzeit nicht, um den Gegner in Verlegenheit zu bringen.

Das Gastspiel bei den noch verlustpunktfreien Feldmochingern erwies sich als die erwartet schwere Partie. Die TaF-Boys waren jedoch von Beginn an hochkonzentriert und lieferten eine ansehnliche erste Halbzeit ab. Das 0:0 nach temporeichen und intensiven 30 Minuten ging absolut in Ordnung.

Die zweite Halbzeit begann jedoch mit einem Paukenschlag, als die Feldmochinger eine Unkonzentriert zum 1:0 nutzten. Danach ließen die TaF-Youngsters die Köpfe hängen und der Glaube an den Erfolg war erloschen. Man ergab sich seinem Schicksal und verlor 5:0.

Fazit

Die Mannschart braucht ein Erfolgserlebnis, dann kann man auch so ein Spiel mal gewinnen! Die erste Halbzeit macht Mut und muss in dieser Form nächste Woche noch mit einem Tor vergoldet werden!

Aufstellung Glonntal

Luis Grassl, Korbinian Stüber, Benet Ukaj, Silas Caterbow, Konrad Wieczorek, Adriano Bernhardt, Ardian Islami, Andreas Ströbl, Luca Bernhardt – Bastian Liebl, Luis Stelter, Jonas Staab, Simon Stab

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: Pre

U19 unterliegt in der Schlussphase 2:3 gegen FT Gern

Nach einer mäßigen Leistung in der 1. Halbzeit übernimmt die TaF A nach der Pause das Kommando, unterliegt in der Schlussphase aber dennoch mit 2:3 nach einem Abseitstor.

Die Anfangsphase gehörte eindeutig den Gästen, die folglich schon nach zwei Minuten in Führung gingen. Es dauerte 12 Minuten, ehe die Glonntaler zu ihrer ersten Torchance kamen, die prompt zum bis dahin glücklichen Ausgleich führte. Die Gäste bildeten zwar weiter das spielbestimmende Team, aber erst kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang ihnen das 2:1.

Nach der Pause traute sich die TaF U19 mehr zu und erzielte nach 52 Minuten unter Mithilfe des gegnerischen Torhüters den 2:2-Ausgleich. Da beide Mannschaften unbedingt den Sieg wollten, entwickelte sich ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel, wobei TaF-Torwart Tobias Friesecke mehrmals mit tollen Paraden sein Team vor einem Rückstand bewahrte. Letztendlich wurde das Spiel sechs Minuten vor dem Schlusspfiff durch ein Tor der FT Gern entschieden, dem eine klare Abseitsstellung vorausging.

Aufstellung Glonntal

Tobias Friesecke, Laurent Adeni, Impero Occhiuzzi, Noel Günsch, Lorenz Daisenberger, Kilian Reichl, Tobias Beyer, Levy Budiaki, Anestis Karympov, Ridouwane Issaka, Januz Morina, – Leonardo Di Pasquale, Martin Zeller, Jehova Emnuel, Jozo Bobonja

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: Pre

U17 unterligt überraschend deutlich in Burghausen

Weil die TaF B nicht annähernd die Leistung aus der Vorwoche wiederholen konnte, unterlag sie beim SV Wacker Burghausen deutlich mit 0:4.

Es kommt beim Fußball paradoxerweise häufiger vor, dass eine Mannschaft nach einer besonders starken Leistung, wie sie die TaF U17 in der Vorwoche im Spiel gegen das DFI Bad Aibling gezeigt hatte, in der darauffolgenden Begegnung nicht annähernd an diese Leistung anknüpfen kann. So ist es zuletzt auch den Glonntalern ergangen. Beim SV Wacker Burghausen II war man aufgrund einer eher unterdurchschnittlichen Darbietung quasi chancenlos.

Mit viel Schwung und Elan setzten die Gastgeber das TaF-Team von der ersten Minute an unter Druck. Die Glonntaler kamen dagegen nur sporadisch zu erfolgversprechenden Angriffen In der ersten Halbzeit funktionierte zumindest noch die Defensive, sodass bis zum Pausenpfiff ein glückliches 0:0 gehalten werden konnte. Doch unmittelbar nach dem Seitenwechsel gelang dem SV Wacker der längst fällige Führungstreffer. In der 50. Minute nutzen die Burghausener einen Strafstoß, um auf 2:0 zu erhöhen. 58 Minuten waren gespielt, als die Platzherren auf 3:0 davonzogen. Nur zwei Minuten später stellten sie dann mit einem weiteren Treffer den 4:0-Endstand her.

Man darf den Jungs der TaF B durchaus auch einmal eine schwächere Leistung zugestehen, doch sollte dies eher die Ausnahme bleiben, damit der Klassenerhalt frühzeitig gesichert werden kann.

Aufstellung Glonntal

Josef Strohmeier, Adin Kurtovic, Fritz Franz, Ivan Simic, Kilian Reichl, Tobias Wachtveitl, Tobias Beyer, Louis Bartl, Constantin von Borries, Benet Adilji, Jozo Bobonja – Florian Friesecke, Leonardo di Pasquale, Jehova Emnuel, Noel Günsch, Alexander Niwergol

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: Pre

U14 mit souveränen Auswärtssieg

0:2 Erfolg beim direkten Konkurrenten

Zum Auftakt einer sehr intensiven Woche – mit vier Spielen in neun Tagen – ging es zum Tabellennachbarn TSV Ottobrunn. Die Jungs machten von der ersten Minute an deutlich, dass sie das Spiel der Vorwoche vergessen machen wollten. Die Defensive stand gut und der Spielaufbau funktionierte hervorragend. Einzig der Pass in das letzte Angriffsdrittel geriet meist zu lang – bis zu 13. Minute. Da ging Paul Häusler nach mustergültigem Zuspiel alleine auf den TSV-Keeper zu. Er umspielte diesen gekonnt …

… und schob mit links ein.

In der Folge kontrollierten wir Ball und den tiefstehenden Gegner, ohne weitere Großchancen zu erspielen.

Dies setzte sich auch im zweiten Durchgang so fort. Bei mäßigem Spieltempo hatten wir gefühlt 80% Ballbesitz. Als dann das Heimteam die sehr defensive Grundordnung aufgab und vorne anlief ergaben sich Räume und Chancen für uns. Leider wurde diese nicht genutzt bzw. die erzielten Tore fanden keine Anerkennung und so ging es mit einem knappen 0:1 in die Schlussphase.

Dieses Kopfballtor wurde leider nicht anerkannt
Auch bei diesem Tor entschied der Schiedrichter auf Abseits

Es blieb somit immer eine gewisse Unsicherheit, bis dann Elias Jaskolka in der letzten Spielminute, gegen die nun weit aufgerückten Gäste, von der Mittellinie zum 0:2 einschob.

Insgesamt drei wichtige Punkte gegen eine Mannschaft, mit der wir auswärts immer große Probleme hatten.

Morgen geht es zum vierten Auswärtsspiel in Folge, bevor wir am Wochenende endlich zuhause ran dürfen.

Weitere Spieleindrücke

Zum Vergrößern auf Fotos Klicken

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: RoSe / Fotos: RoCo