U17 droht nach Niederlage in Freising der Abstiegskampf

Die Glonntaler verlieren mit 1:3 beim SC Eintr. Freising und stecken dadurch mitten im Kampf um den Klassenerhalt.

Nach zwei Niederlagen in Folge war die TaF U17 beim SC Eintr. Freising eigentlich dazu verdammt, unbedingt zu punkten um nicht in die Abstiegszone zu gelangen. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf gelang es den Glonntalern in der ersten Halbzeit, das Spielgeschehen weitgehendst zu bestimmen und dem Gegner kaum Torchancen zuzulassen. Trotzdem war es in der 19. Minute den Domstädtern vergönnt, mit einem Sonntagsschuss von Joshua Steindorf aus 30 Metern die Führung zu erzielen. Das TaF-Team ließ sich dadurch jedoch nicht beirren und setzte seine Angriffsbemühungen unverdrossen fort. Dies wurde in der 30. Minute mit dem Treffer von Leonardo di Pasquale zum 1:1-Ausgleich auch belohnt. Doch vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff schoss SC Eintracht-Spieler Felix Fischer seine Mannschaft erneut in Front.

Nach dem Seitenwechsel schickten sich die Freisinger an, sich den äußerst glücklichen 2:1-Pausenstand auch zu verdienen. Während bei den Glonntalern spürbar die Kräfte nachließen, kamen die Platzherren jetzt weitaus besser ins Spiel. Das TaF-Team hatte dem kaum noch etwas entgegenzusetzen. Ein weiterer Treffer in der 55. Minute bedeutete dann schon den aufgrund seiner Überlegenheit im zweiten Spielabschnitt verdienten 3:1-Heimsieg des SC Eintr. Freising. Damit hat für die Glonntaler spätestens jetzt der Kampf um den Klassenerhalt begonnen. Noch ist man aber zwei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt.

Aufstellung Glonntal

Josef Strohmeier, Fritz Franz, Ivan Simic, Leonardo di Pasquale, Kilian Reichl, Louis Bartl, Adin Kurtovic, Constantin von Borries, Benet Adilji, Jozo Bobonja, Alexander Niwergol – Florian Friesecke, Jehova Emnuel, Tobias Beyer, Chiheb Rahmouni

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: Pre

Schreibe einen Kommentar