U17 unterligt überraschend deutlich in Burghausen

Weil die TaF B nicht annähernd die Leistung aus der Vorwoche wiederholen konnte, unterlag sie beim SV Wacker Burghausen deutlich mit 0:4.

Es kommt beim Fußball paradoxerweise häufiger vor, dass eine Mannschaft nach einer besonders starken Leistung, wie sie die TaF U17 in der Vorwoche im Spiel gegen das DFI Bad Aibling gezeigt hatte, in der darauffolgenden Begegnung nicht annähernd an diese Leistung anknüpfen kann. So ist es zuletzt auch den Glonntalern ergangen. Beim SV Wacker Burghausen II war man aufgrund einer eher unterdurchschnittlichen Darbietung quasi chancenlos.

Mit viel Schwung und Elan setzten die Gastgeber das TaF-Team von der ersten Minute an unter Druck. Die Glonntaler kamen dagegen nur sporadisch zu erfolgversprechenden Angriffen In der ersten Halbzeit funktionierte zumindest noch die Defensive, sodass bis zum Pausenpfiff ein glückliches 0:0 gehalten werden konnte. Doch unmittelbar nach dem Seitenwechsel gelang dem SV Wacker der längst fällige Führungstreffer. In der 50. Minute nutzen die Burghausener einen Strafstoß, um auf 2:0 zu erhöhen. 58 Minuten waren gespielt, als die Platzherren auf 3:0 davonzogen. Nur zwei Minuten später stellten sie dann mit einem weiteren Treffer den 4:0-Endstand her.

Man darf den Jungs der TaF B durchaus auch einmal eine schwächere Leistung zugestehen, doch sollte dies eher die Ausnahme bleiben, damit der Klassenerhalt frühzeitig gesichert werden kann.

Aufstellung Glonntal

Josef Strohmeier, Adin Kurtovic, Fritz Franz, Ivan Simic, Kilian Reichl, Tobias Wachtveitl, Tobias Beyer, Louis Bartl, Constantin von Borries, Benet Adilji, Jozo Bobonja – Florian Friesecke, Leonardo di Pasquale, Jehova Emnuel, Noel Günsch, Alexander Niwergol

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: Pre

Schreibe einen Kommentar