U19 vergibt zu viele Großchancen und unterliegt deshalb 0:2 in Oberföhring

Zu viele unnötige Ballverluste und vor allem zahlreich vergebene Großchancen sind ursächlich für die unglückliche 0:2-Niederlage der TaF A beim FC RW Oberföhring

Die TaF U19 unterlag beim Tabellendritten FC RW Oberföhring äußerst unglücklich mit 0:2. Bis zum Führungstreffer in der 12. Minute waren die Gastgeber eindeutig die spielbestimmende Mannschaft, aber die restliche Spielzeit der ersten Hälfte gehörte fast ausschließlich den Glonntalern. Weil das TaF-Team aus den zahlreich vorhandenen Torchancen kein Kapital erzielen konnte und sich zudem zu viele unnötige Ballverluste leistete, musste man mit dem knappen Rückstand in die Pause. Die ersten 25 Minuten nach Wiederanpfiff verliefen ausgeglichen ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten. Erst als der FC RW aus einer klaren Abseitsstellung heraus das 2:0 erzielte, besannen sich die Glonntaler wieder auf ihre Offensive und kamen zu weiteren guten Einschussmöglichkeiten. Ein Erfolgserlebnis wollte sich aber nicht einstellen, obwohl ein Unentschieden in dieser nur mittelmäßigen Partie das gerechtere Ergebnis gewesen wäre.

Aufstellung Glonntal

Josef Strohmeier, Laurent Adeni, Impero Occhiuzzi, Noel Günsch, Tobias Beyer, Anestis Karympov, Jehova Emnuel, Ridouwane Issaka, Chiheb Rahmouni, Januz Morina, Ivan Simic – Derick Gnimavor, Benet Adilji, Bastian Tippelt

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: Pre

Schreibe einen Kommentar