U17 unterliegt mit schweren Beinen in Planegg

Der TaF B ist beim SV Planegg/Krailling nicht der erhoffte Start in die Rückrunde gelungen. Mit schweren Beinen unterlagen die Glonntaler 0:3.

Mit Spannung wurde am Wochenende der BOL-Rückrundenstart der Glonntaler B-Junioren erwartet, sollten gegen den SV Planegg/Krailling doch in diesem Spiel die Weichen für eine erfolgreiche zweite Hälfte der Saison gestellt werden. Allerdings war diese Begegnung für die große Mehrheit der TaF U17-Spieler nicht das erste Meisterschaftsspiel im Jahr 2019, weil man bereits seit 14 Tagen in der A-Jugend aushelfen musste. So auch tags zuvor beim schwer erkämpfen 2:0-Sieg der TaF U19 gegen den SV Türkgücü-Ataspor München.

Dass dieses Spiel viel Kraft gekostet hatte, sah man den Glonntalern in Planegg deutlich an. Das TaF-Team hatte den Gastgebern nicht viel entgegenzusetzten und unterlag deutlich mit 0:3. Immerhin konnten die Jungs von Trainer Rainer Lohr ihr Tor bis zur 19. Minute sauber halten, mussten dann aber die 1:0-Führung des SV Planegg hinnehmen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel konnte man förmlich beobachten, wie die Beine der TaF-Kicker zunehmend schwerer wurden. Auch deshalb gelangen den Platzherren in der 55. und 63. Minute zwei weitere Treffer zum verdienten 3:0-Erfolg.

Fazit

Diese Niederlage bringt die Glonntaler aber noch nicht in größere Abstiegsnöte und das Trainerteam Rainer Lohr und Holger Günsch haben sicherlich die richtigen Mittel, um die Mannschaft bis zum nächsten Wochenende gegen den Tabellenzweiten DFI Bad Aibling wieder fit zu bekommen.

Aufstellung Glonntal

Amin Faouzi, Adin Kurtovic, Leonardo di Pasquale, Fritz Franz, Ivan Simic, Kilian Reichl, Tobias Beyer, Louis Bartl, Constantin von Borries, Benet Adilji, Jozo Bobonja – Jehova Emnuel, Noel Günsch, Josef Strohmeier, Chiheb Rahmouni, Alexander Niwergol

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: Pre

Schreibe einen Kommentar