U12 ohne Fortune im Abschluss

Das Auslassen auch bester Torchancen zieht sich bisher bei der TaF U12 wie ein roter Faden durch die Saison. Auch deshalb unterlagen die jüngsten Glonntaler mir 0:3 beim SV Untermenzing.

Das Spiel gegen den SV Untermenzing verlief ähnlich dem Spiel letzte Woche gegen Würmtal. Der Unterschied zur letzten Woche bestand aber darin, dass die Gastgeber bereits nach zwei Minuten mit der ersten Chance in Führung gingen. Sehr unglücklich aus Glonntaler Sicht. Der Rest bis zum Pausenpfiff gestaltete sich ausgeglichen und es gab auch einige gute Chancen für die TaF zu verzeichnen.

Es zieht sich aber wie ein roter Faden durch die Saison, die Verwertung und auch das konsequente zu Ende spielen der Chancen ist schlichtweg noch in Entwicklung, keineswegs in Vollendung. So blieb es lange beim 1:0, das dann in den letzten neun Minuten auf 3:0 in die Höhe geschraubt wurde, als sich durch einige Umstellungen Kontermöglichkeiten für die Gastgeber ergaben.

Fazit

Unterm Strich ein absolut verdienter Sieg der Untermenzinger, die Kaltschnäuzigkeit bewiesen und da zuschlugen, wo es weh tut. Hoffen wir mal, dass es nächste Woche beim Derby gegen die Eintracht aus Karlsfeld besser aussieht.

Aufstellung Glonntal

Luis Grassl, Korbinian Stüber, Andreas Ströbl, Benet Ukaj, Silas Caterbow, Konrad Wieczorek, Felix Schober, Adriano Bernhardt, Luca Bernhardt – Bastian Liebl, Tim Probst, Felix Thaler

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: Pre

Schreibe einen Kommentar