U12 belohnt sich für die 1. Halbzeit nicht

Das Spiel gegen die hochfavorisierten Planegger von der DJK Würmtal stand aufgrund des Punktverlustes der letzten Woche vor keinem allzu guten Vorzeichen

Allem zum Trotz boten die TaF-Youngsters in der Begegnung mit dem Favoriten aus dem Würmtal eine engagierte, disziplinierte und starke erste Hälfte. Leider fing man sich total unnötig das unglückliche 0:1 mit dem Pausenpfiff ein. Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag, die TaF U12 glich nach einem wunderschönen Spielzug aus. Die Gäste hatten in Hälfte zwei deutlich mehr Ballbesitz, wussten jedoch nicht an der starken Glonntaler Defensive vorbeizukommen. So musste ein Freistoß herhalten, der sehenswert verwandelt wurde. Das 1:3 war das i-Tüpfelchen auf einem letztlich verdienten Sieg der Gäste.

Fazit

Es fehlte die Kaltschnäuzigkeit, eine gute erste Hälfte zu einer 2:0-Führung zu nutzen. In den nächsten Spielen wird es wichtig sein, sich selbst endlich zu belohnen und die gut herausgearbeiteten Chancen auch in Tore umzumünzen. Alles in Allem jedoch eine deutliche Steigerung zum Spiel der vergangenen Woche.

Aufstellung

Luis Grassl, Korbinian Stüber, Benet Ukaj, Bastian Liebl, Silas Caterbow, Konrad Wieczorek, Felix Schober, Luca Bernhard, Adriano Bernhard – Andreas Ströbl, Luis Stelter, Jonas Staab, Simon Staab

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: Pre / Foto: Pre

Schreibe einen Kommentar