U12 gelingt der Liga-Auftakt nur halbwegs

In ihrem ersten Spiel in der U12-Kreisliga vergaßen die TaF-Youngsters den Ball über die gegnerische Torlinie zu drücken.

Bereits in den ersten drei Minuten boten sich den Glonntalern bei der SG Hebertshausen/Röhrmoos/Ampermoching zwei ganz hervorragende Tormöglichkeiten, die aber nicht zu einer schnellen Führung genutzt werden konnten. Auch in der Folgezeit erspielte sich die TaF U12 bei drückender Überlegenheit Torchance um Torchance. Es dauerte bis zur 20. Minute, ehe die Gastgeber erstmalig in den Glonntaler Strafraum eindrangen. Dabei erzielten sie auch gleich ein Tor, welches der Schiedsrichter wegen einer angeblichen Abseitsstellung aber nicht anerkannte. Die nächsten Spielminuten gehörten jetzt der SG, erst kurz vor der Halbzeitpause nahmen die Glonntaler das Heft wieder in die eigenen Hände.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern fast das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Allerdings kamen die Gastgeber jetzt auch zu einigen Kontermöglichkeiten, die jedoch von der TaF-Hintermannschaft in der Regel abgefangen wurden. Zwar änderte sich an der Überlegenheit der TaF U12 nichts, doch die Torchancen waren nun nicht mehr so zwingend, weil man sich zu sehr in der Mitte verzettelte, statt mehr über die Flügel zu spielen. Trotzdem boten sich noch genügend gute Chancen, die zu einem hochverdienten Sieg hätten führen können. Letztendlich mussten sich die Glonntaler mit einem Punkt zufriedengeben.

Trainer Erik Forwald:

Aufgrund der ersten 15 Minuten wäre eine klare Führung verdient gewesen. Danach haben wir etwas zu pomadig agiert und das Bollwerk der Gastgeber nicht durchbrechen können. Letztlich 2 verschenkte Punkte.

Aufstellung Glonntal

Luis Grassl, Korbinian Stüber, Andreas Ströbl, Benet Ukaj, Silas Caterbow, Konrad Wieczorek, Luis Stelter, Felix Schober, Adriano Bernhardt – Bastian Liebl, Luca Bernhardt, Christian Folberth, Tim Probst

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: Pre / Foto: Pre

Schreibe einen Kommentar