U12 erspielt sich mit Kampfgeist & eisernen Nerven den Turniersieg

Die TaF Youngsters sind nicht zu bremsen. Nach einer einer sehr guten Gruppenphase wurde es im Finale nochmal eng. Ihre Nervenstärke führte sie dann doch noch zum verdienten Turniersieg

Obwohl die Anfangsbedingungen heut nicht wirklich gut waren, waren unser Jüngsten nicht zu stoppen.Turnierstart um 8:30 Uhr im nicht ums Eck gelegenen Höhenkirchen war für jeden eine Herausforderung; besonders nachdem auch noch an diversen Stellen Staumeldungen vorlagen. Zum Glück erreichte auch der letzte Spieler kurz vor knapp noch die Halle, da man sonst in Unterzahl hätte spielen müssen.

Trotz früher Stunde, der Großteil der Eltern suchte noch den Kaffeestand, zeigten unsere Jungs ihre Fußballstärke und gewannen das erste wichtige Spiel ungefährdet mit 2:0. Weiter gings zielstrebig Richtung Halbfinale mit einem 5:0, 2:1 und 1:1. Man konnte deutlich sehen, dass die vielen Trainingseinheiten ihre Wirkung zeigten und die Jungs heute die erarbeitete Leistung abrufen konnten. Als verdienter Gruppenerster zog man ins Halbfinale und gewann dies völlig souverän mit schönem Kombinationsfussball mit 4:0.

Da man das Turnier ohne Auswechselspieler bestritt, waren die Kräfte für das Finale schon fast am Ende. Aber die TaF Boys zeigten, was Mannschaftsgeist heißt und kämpften bis zum Schluss. Obwohl man unglücklich durch einen Konter 0:1 zurücklag, erzielt man mit letzter Kraft kurz vor Schluss das 1:1. Im anschließenden Elfmeterschießen bewies man eiskalte Nervenstärke und sichert sich den verdienten 1. Platz !!

Jungs, super Leistung !

Jungs, super Leistung!!

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: Pre / Fotos: Pre

Schreibe einen Kommentar