TaF-Mannschaften erreichen Finalrunde der Dachauer Hallenmeisterschaften 2019

Mit der TaF U17 und der TaF U14 haben sich zwei Glonntaler Teams am Wochenende in Hebertshausen bzw. Günding die Finalrunde der Dachauer Hallenmeisterschaft 2019 erspielt. Die TaF U12 scheiterte erst im Überkreuzspiel der Hauptrunde.

Fast wäre es der TaF Glonntal gelungen, mit allen für die Dachhauer Hallenmeisterschaft 2019 gemeldeten TaF-Teams die Finalrunde zu erreichen. Die TaF U14 schaffte dies mit 5 Siegen bei der Hauptrunde in Günding. In den Gruppenspielen wurden der SC Fürstenfeldbruck zweimal mit 3:1 und der ESV Freimann mit 5:0 und 5:1 besiegt. Das Überkreuzspiel gewannen die Glonntaler mit 3:1 gegen den SV Lohhof. Die Finalrunde findet am kommenden Samstag, den 2. Februar 2019 ab 13:00 Uhr in Odelzhausen statt. Im Halbfinale haben die Glonntaler den SC GW Gröbenzell zum Gegner. Das zweite Halbfinale bestreiten der SC Fürstenfeldbruck und der TSV Dachau 65. Die TaF U14 erreichte die Finalrunde mit insgesamt 7 Siegen, einem Unentschieden und 2 Niederlagen (22 Punkte) bei einem Torverhältnis von 35:10.

Auch der TaF U17 gelang die Qualifikation für die Finalrunde. Bei der Hauptrunde in Hebertshausen gewannen die Glonntaler ihre Gruppenspiele mit 1:0 gegen den SV Waldeck-Obermenzing sowie 3:0 und 2:1 gegen die SG Erdweg/Schwabhausen. Lediglich das Rückspiel gegen Waldeck ging mit 0:1 verloren. Im Überkreuzspiel konnte der ASV Dachau mit 2:1 besiegt werden. Auch die Finalrunde der U17 findet am kommenden Samstag, den 2. Februar 2019 in Odelzhausen statt. Beginn ist um 17:00 Uhr. Das erste Semifinale bestreiten die SG Erdweg/Schwabhausen und der TSV Dachau 65. Im zweiten Halbfinale trifft die TaF U17 auf den TSV Eintr. Karlsfeld. Die Glonntaler erreichten die Finalrunde mit insgesamt 8 Siegen und einer Niederlage (24 Punkte) bei einem Torverhältnis von 21:4.

Die TaF U12 hat den Einzug in die Finalrunde leider verpasst. Mit Siegen gegen den SV Haimhausen (5:0) und den SC Fürstenfeldbruck (2:0) bei einer 0:2 Niederlage gen den SV Lochhausen reichten zwar für den zweiten Platz in der Gruppe, aber im Überkreuzspiel gegen den SV Aubing gab es eine 0:5-Niederlage, wobei das Ergebnis nicht den Spielverlauf widerspielgelt. Dennoch zeigten sich die Trainer und die Vereinsführung mit dem Abschneiden der TaF-Youngsters bei der diesjährigen Dachauer Hallenmeisterschaft und vor allem mit der Entwicklung der TaF U12 seit Saisonbeginn hoch zufrieden.

Ausführliche Berichte zu den Hauptrunden-Spielen der TaF-Teams gibt es unter den weiterführenden Links. Alle Infos zu den Dachauer Hallenmeisterschaften hier.

Copyright (Nutzungshinweise)
Spielbericht: Pre / Fotos: RoCo

Eine Antwort auf „TaF-Mannschaften erreichen Finalrunde der Dachauer Hallenmeisterschaften 2019“

Schreibe einen Kommentar